Golden Gate GmbH: Zweite Gläubigerversammlung am Montag, den 12. Januar – Kommt es erneut zum Eklat? – Anmeldung bis heute, 09.01.2015, um 12.00 Uhr möglich

Freitag, 9. Januar 2015


Am kommenden Montag, dem 12. Januar 2015, findet im Club des Münchner Künstlerhauses, Lenbachplatz 8, die zweite Gläubigerversammlung der Anleihe-Anleger der Golden Gate GmbH statt.

Ziel der Versammlung ist die Wahl eines gemeinsamen Vertreters der Anleihe-Gläubiger sowie Beschlüsse zur bestmöglichen Verwertung einer Leipziger Golden Gate-Immobilie, die als Sicherheit für die Anleihe-Gläubiger dient.

Noch bis zwölf Uhr heute Mittag können sich Anleihe-Gläubiger für die Veranstaltung am kommenden Montag anmelden.

Eklat bei erster Gläubigerversammlung

Dass sich eine Anmeldung lohnt, hat bereits die erste Gläubigerversammlung bewiesen, die mit einem Paukenschlag endete, als kurz vor Abstimmungsbeginn Vertreter der Anleihe-Gläubiger den Sitzungssaal verließen und die Versammlung somit beschlussunfähig machten, weil danach weniger als 50 Prozent des Anleihevolumens vorhanden waren. Dies war eine abgesprochene Aktion der Gläubiger, die damit „ein Signal“ setzen wollten. So wurde es der Anleihen Finder Redaktion von Beteiligten im Nahhinein zugetragen.

Aufgrund dieser Geschehnisse ist nun eine zweite Gläubigerversammlung nötig. Für die Beschlussfähigkeit ist bei dieser zweiten Versammlung lediglich ein Quorum von 25 Prozent des Anleihevolumens erforderlich. Für Änderungen der Anleihebedingungen ist jedoch weiterhin eine 75-prozentige Mehrheit notwendig.

Wer wird gemeinsamer Vertreter?

Im Rahmen der zweiten Gläubigerversammlung soll ein gemeinsamer Vertreter der Anleihegläubiger gewählt werden. Zur Wahl steht nach wie vor die One Square Advisory Services GmbH, die auch von der Insolvenzverwaltung vorgeschlagen wird. Darüber hinaus wurde auch die PSP Peters Schönberger GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft als gemeinsamen Vertreter der Anleihegläubiger vorgeschlagen.

Zudem soll eine Leipziger Immobilie, auf die eine Grundschuld zugunsten der Anleihegläubiger eingetragen ist, freihändig verkauft werden können, um einen hohen Verkaufserlös zu erzielen. Laut Pressemeldungen strebt der vorläufige Insolvenzverwalter, Axel W. Bierbach, einen freihändigen Verkauf der Immobilie bis Mitte 2015 an.

Befriedigungsaussichten für Anleihegläubiger

Für die Anleihe-Gläubiger bleibt die entscheidende Frage, wie viel sie von ihrem eingezahlten Geld zurück bekommen.

Die erste vorläufige und unverbindliche Einschätzung von Seiten der Insolvenzverwaltung besagte im Dezember, dass die Befriedigungsaussichten der Anleihegläubiger voraussichtlich zwischen 53 bis 78 Prozent ihres eingezahlten Kapitals liegen. Bierbach wies jedoch darauf hin, dass die in Zukunft festzulegende tatsächliche Befriedigungsquote erheblich von dieser ersten Einschätzung abweichen könne.

Der Kurs der Golden Gate-Anleihe 2011/2014 liegt aktuell bei 39 Prozent (Stand: 09.01.2015).

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Cassandra Jowett / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Golden Gate GmbH 2011/2014

Zum Thema

Golden Gate GmbH: Anleihe-Gläubiger sprechen sich ab und sprengen erste Gläubigerversammlung – Nächste Versammlung am 12. Januar 2015 – Kaufangbote für Golden Gate-Anleihen

Golden Gate GmbH: Anleihegläubigerversammlung am Freitag, den 28. November 2014 – Wahl eines gemeinsamen Vertreters sowie Änderung der Anleihebedingungen vorgesehen – Golden Gate-Anleihe wieder im Handel

Wie geht’s bei der Golden Gate GmbH weiter? Insolvenzverwalter und Geschäftsführung prüfen Patronatszusage von Ex-Chef Uwe Rampold – Kein Insolvenzverfahren bei Tochtergesellschaften

Golden Gate GmbH verliert Anleihen-Rating – Unternehmensrating auf „D“ wie Ausfall – Anwälte bringen sich in Stellung

+++EILMELDUNG+++ Golden Gate GmbH: Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung – Geschäftsführer Uwe Rampold legt alle Ämter nieder – Rückzahlung der fälligen 30 Millionen Euro-Unternehmensanleihe ungewiss – Deutsche Investoren Union warnt Anleihegläubiger

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü