GERRY WEBER sichert Brückenfinanzierung für HALLHUBER GmbH

Freitag, 8. Februar 2019

Adhoc-Mitteilung der GERRY WEBER International AG:

GERRY WEBER International AG sichert Brückenfinanzierung und gewährt Kaufoption für HALLHUBER GmbH

Im Rahmen der laufenden Sanierung von Gerry Weber hat die GERRY WEBER International AG mit einem Investor eine Brückenfinanzierung in Höhe von EUR 10 Mio. für die Tochtergesellschaft HALLHUBER GmbH vereinbart. Zudem erwirbt der Investor Forderungen von Gesellschaften der GERRY WEBER Gruppe gegenüber HALLHUBER, für die bereits überwiegend ein Nachrang vereinbart wurde, zu einem Kaufpreis von ca. EUR 1 Mio. Gleichzeitig wurde eine Kaufoption für die HALLHUBER GmbH gewährt. Im Falle der Ausübung bleibt GERRY WEBER nach eigener Wahl entweder mit 14% an Hallhuber beteiligt oder mit 12% zuzüglich eines Barkaufpreises in Höhe von EUR 500.000. Die Kaufoption für HALLHUBER kann erst nach Erfüllung verschiedener Bedingungen ausgeübt werden, die voraussichtlich im Mai 2019 vorliegen.

Mit den nun zur Verfügung stehenden Mitteln aus der Brückenfinanzierung wird der laufende Geschäftsbetrieb von HALLHUBER bis auf Weiteres sichergestellt. Die vereinbarte Transaktion ist ein wesentlicher Schritt zur operativen und finanziellen Sanierung der GERRY WEBER Gruppe.

GERRY WEBER International AG

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü