GENO invest Stiftung: Genussrechte in Höhe von vier Millionen Euro vorzeitig zurückgezahlt – Neue Emissionen ab Mitte Februar geplant

Mittwoch, 27. Januar 2016


Die GENO invest Stiftung hat ihre im Jahr 2014 begebenen Genussrechte im Gesamtvolumen von vier Millionen Euro vorzeitig zum
31.12.2015 zurückgezahlt. Zudem kündigte die in Bad Nauheim ansässige Stiftung an, ab Mitte Februar verschiedene Wertpapiere bei ausgewählten Investoren zu platzieren.

Das Gesamtvolumen der GENO-Genussrechte lag bei vier Millionen Euro, der jährliche Zinskupon betrug 4,25 Prozent zusätzlich einer Überschussdividende von zwei Prozent des Jahresüberschusses. Die Laufzeit war ursprünglich auf acht Jahre ausgelegt.

„Beteiligungsgeschäft gewinnbringend abgewickelt“

Das der Genussrechtsanleihe zugrunde liegende Beteiligungsgeschäft konnte im Jahre 2015 für alle Beteiligten gewinnbringend abgewickelt werden, sodass die GENO invest Stiftung gemeinsam mit ihren Investoren die Rückzahlung der Genussrechtsanleihe mit Grund- und Überschussdividende beschlossen habe, so das Unternehmen.

Emissionen im Februar

Ab Mitte Februar 2016 plant die GENO invest Stiftung zudem verschiedene Daueremissionen bei ausgewählten Investoren zu platzieren. Dabei sollen eine Nullkupon-Wandelanleihe, eine 3,0-Prozent-Fixanleihe sowie eine variabel verzinste Anleihe mit unterschiedlichen Laufzeiten angeboten werden. Die Mindestzeichnung beträgt 100.000 Euro und ist auf maximal 5,0 Millionen Euro pro Investor begrenzt.

Zustiftung von 73 Millionen Euro

Zum 1. Januar 2016 hat die GENO invest Stiftung nach eigenen Angaben eine Zustiftung in Höhe von rund 73 Millionen Euro für die Förderung ihrer Stiftungszwecke erhalten. Daher werde die GENO invest Stiftung im Laufe dieses Jahres 95 Prozent der gerade in Umwandlung befindlichen GENO EQUITY eG in die GENO EQUITY Bank AG übernehmen.

INFO: Die Geno invest Stiftung ist ein familiengeführtes Beteiligungsunternehmen, das Kapital für mittelständische Unternehmen bereitstellt.

Anleihen Finder Datenbank

Genussrecht Geno invest 2014

Zum Thema

GENO invest Stiftung sammelt mit Genussrechten bislang 500.000 von geplanten vier Millionen Euro ein – Genussrechte mit einem jährlichen Zinskupon von 4,25 Prozent plus einer „Überschussdividende“ von zwei Prozent des Jahresüberschusses – „Anleger können mit der GENO invest Stiftung Risiken breiter streuen und den deutschen Mittelstand stärken“

NEUEMISSION: Geno invest Stiftung begibt Genussrechte im Gesamtvolumen von vier Millionen Euro – Zinskupon in Höhe von 4,25 Prozent – „Zwei-Prozent-Überschussdividende“

Neuemission: Geno invest Stiftung plant Emission von Genussrechten – Zinskupon bei 4,25 Prozent – „Überschussdividende“ bei zwei Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü