gamigo AG: Halbjahresergebnis von 0,6 Millionen Euro – Umsatz wächst um 22 Prozent – Anleihe notiert bei 91,5 Prozent

Freitag, 25. September 2015


Der gamigo-Konzern hat das erste Halbjahr 2015 nach vorläufigen Zahlen mit einem Gewinn von 0,6 Millionen Euro abgeschlossen. Das teilte der Online-Spiele-Vermarkter mit. Im vergangenen Jahr stand nach dem ersten Halbjahr noch ein Verlust von 1,1 Millionen Euro zu Buche.

Operatives Ergebnis verbessert

Das EBITDA habe sich gegenüber dem Halbjahresergebnis des Vorjahreszeitraums mit 1,6 Millionen Euro mehr als verdreifacht (erstes Halbjahr 2014: 0,4 Millionen Euro). Die positive operative Entwicklung zeige sich laut gamigo auch im operativen Cashflow, der in den ersten sechs Monaten in 2015 mit 2,3 Millionen Euro sogar über dem Stand des Gesamtjahres 2014 mit 1,9 Millionen Euro lag.

INFO: Die vorgelegten Halbjahreszahlen 2015 der gamigo AG wurden erstmalig nach IFRS bilanziert.

Umsatz steigt um 22 Prozent

Aufgrund der Entwicklung des bestehenden Geschäfts sowie strategischer Übernahmen sei der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 22 Prozent auf 8,7 Millionen Euro angestiegen, berichtet gamigo.

Vor dem Hintergrund des Halbjahresergebnisses bekräftigt das gamigo-Management einen „positiven Ausblick“ für das Gesamtjahr 2015.

Unternehmensanleihe

ANLEIHE CHECK: Die gamigo AG hatte im Juni 2013 eine fünfjährige Unternehmensanleihe (WKN: A1TNJY) mit einem Gesamtvolumen von 12,0 Millionen Euro begeben, wovon insgesamt 7,42 Millionen Euro platziert werden konnten. Der Minibond ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 8,50 Prozent ausgestattet und läuft bis Juni 2018.

Aktuell liegt der Kurs des gamigo-Anleihe bei 91,50 Prozent (Stand: 25.09.2015). In den letzten drei Monaten lag der Kurswert meist an der 90-Prozent-Marke.

Plattform-Strategie

„Die Zahlen belegen den wirtschaftlichen Erfolg unserer strategischen Neuausrichtung. Wir arbeiten profitabel und sind operativ Cashflow-positiv. Da wir unsere Plattform-Strategie zuletzt durch verschiedene Übernahmen weiter stärken konnten und große Nachfrage nach Software as a Service im Spielemarkt besteht, bin ich sehr zuversichtlich über eine weitere positive Entwicklung für das Gesamtjahr 2015 und darüber hinaus“, so Theodor Niehues, Vorstand der gamigo AG.

Die gamigo AG war in den letzten Monaten hinsichtlich ihrer strategischen Neuausrichtung sehr aktiv und hatte zahlreiche Übernahmen vermeldet:

gamigo AG übernimmt Traffic-Netzwerk POGED GmbH und baut damit ihre Plattformstrategie weiter aus

gamigo AG stärkt Software as a Service-Bereich durch Übernahme des Mobile-Payment-Spezialisten mbe

gamigo AG und next idea GmbH übernehmen Berliner Spielefirma Infernum

gamigo verstärkt Position im Spielemarkt und erhöht Plattformeffizienz mit Kauf von GameSpree

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Paul J. Rush / flickr P.J. Rush

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der gamigo AG 2013/2018

Zum Thema

gamigo wandelt sich zum Dienstleister – Minibond-Emittentin will weg vom Image als Spiele-Entwickler

gamigo AG: Turnaround beim EBITDA geschafft – Anleihe-Zinsen aus Cashflow zahlbar – In 2015 Umsatzwachstum von 20 Prozent und positives Nettoergebnis erwartet – Unternehmensanleihe notiert bei 74 Prozent

gamigo AG startet „gut“ ins neue Jahr – Weiteres Wachstum in 2015 geplant – Fokus auf Mobile-Gaming – gamigo-Minibond notiert bei 75 Prozent

gamigo AG: Umsatz und Ergebnis im dritten Quartal 2014 verbessert – Übernahme der Intenium GmbH führt zu „optimistischen Ausblick in 2015“ – Kurs der Unternehmensanleihe bei 67 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü