friedola Gebr. Holzapfel GmbH: Einberufung einer Anleihegläubigerversammlung am 1. Oktober 2015

Dienstag, 8. September 2015

Pressemitteilung der friedola Gebr. Holzapfel GmbH:

7,25 %-Inhaber-Teilschuldverschreibungen 2012/2017, ISIN: DE000A1MLYJ9 / WKN: A1MLYJ

Beschlussvorschläge insbesondere zur Laufzeitverlängerung, vorübergehende Zinsreduzierung mit geplanter Kompensation und Bestellung eines gemeinsamen Vertreters

Die friedola Gebr. Holzapfel GmbH („Emittentin„) beruft für den 1. Oktober 2015 eine Anleihegläubigerversammlung ein. Neben der Bestellung eines gemeinsamen Vertreters für alle Anleihegläubiger sollen die Anleihegläubiger insbesondere einer Laufzeitverlängerung der friedola-Anleihe um drei Jahre bis April 2020 und einem reduzierten Zinssatz auf drei Jahre bis April 2018 zustimmen.

Angesichts der deutlich verschlechterten wirtschaftlichen und finanziellen Situation der friedola Gebr. Holzapfel GmbH haben die Emittentin und die mit ihr verbundenen Unternehmen bereits zahlreiche Maßnahmen zur operativen und strategischen Neuausrichtung der Emittentin eingeleitet. Dazu gehören unter anderem die Stärkung des Eigenfertigungsanteils, die Reduzierung der sommerabhängigen Aufblasprodukte, der Abverkauf der Lagerbestände, die Vertriebsstärkung der Neuprodukte sowie Effizienzsteigerungen.

Diese Maßnahmen der Neuausrichtung soll von Maßnahmen der finanziellen Restrukturierung begleitet werden. Ziel ist es, eine Bilanzstruktur mit angemessener Eigenkapitalausstattung, eine ausreichende Liquidität und die Profitabilität der Emittentin wiederherzustellen. Die Geschäftsführung der Emittentin hat daher ein vorläufiges finanzielles Restrukturierungskonzept erarbeitet, über das die Anleihegläubiger abstimmen sollen.

Im Einzelnen heißt das für die Anleihegläubiger: Laufzeitverlängerung bis zum 10.04.2020. Der Zinssatz wird sich für die Zinszahlungstermine jeweils zum 11.04.2016 und 2017 auf 1% und für den Zinszahltermin 2018 auf 2% reduzieren. Für die Jahre 2019 und 2020 wird der Zinssatz wieder auf Basis von 7,25% ausgezahlt.

Es ist beabsichtigt, dass die Anleihegläubiger für den Zinsverzicht in Form eines verbindlichen Besserungsscheins oder sonstigen Instrumenten zur Wertaufholung eine volle Kompensation erhalten.

Der Zeitplan ist so terminiert, da das Unternehmen davon ausgeht, alle notwendigen Maßnahmen bis zum Ende 2018 erfolgreich durchgeführt zu haben.

Die Anleihegläubigerversammlung findet am 1. Oktober 2015 um 11:00 Uhr in der Weinberghalle Frieda in der Leipzigerstraße 54 in 37276 Meinhard-Frieda statt.

Die Einladung zu der Anleihegläubigerversammlung ist im Bundesanzeiger und auf der Internetseite der Emittentin unter http://anleihe-friedola.de veröffentlicht. Auf dieser Internetseite erhalten die Anleihegläubiger auch weitere Informationen und Dokumente im Zusammenhang mit der Anleihegläubigerversammlung am 1. Oktober 2015.

Ansprechpartner Presse

friedola Gebr. Holzapfel GmbH, Topfmühle 1, 37276 Meinhard
Torsten Biallas , b-communication

+49 89 9901 3979

+49 172 422 9605

friedola Gebr. Holzapfel GmbH

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü