FCR Immobilien AG verkauft Objekt in Brandenburg an Berliner Family Office – „Mittlerer sechsstelliger Gewinn“

Freitag, 10. Februar 2017

Pressemitteilung der FCR Immobilien AG:

FCR Immobilien AG veräußert Nahversorger an Berliner Family Office

Hohe Transaktionsdynamik stärkt Marktposition des Münchner Handelsimmobilien-Spezialisten

Die FCR Immobilien AG, der Spezialist für Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland, forciert weiter seine Transaktionsaktivitäten und verkauft in diesem Zuge einen Nahversorger in Rangsdorf (Brandenburg) an ein Family Office mit Sitz in Berlin. Hintergrund der erneuten Veräußerung eines Nahversorgers ist die mehr als gefüllte Einkaufspipeline der FCR Immobilien AG. „Im Rahmen unseres äußerst dynamischen Expansionskurses fokussieren wir uns verstärkt auch auf den Ankauf größerer Einzelobjekte oder Portfolios in unserem Segment“, so Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG.

Über den Verkaufspreis des seit Anfang 2016 im FCR-Bestand gehaltenen Objekts wurde Stillschweigen vereinbart. Durch den Verkauf realisiert die FCR Immobilien AG einen mittleren sechsstelligen Gewinn, der in den Ankauf weiterer renditestarker Objekte und somit in den Ausbau des Immobilienportfolios investiert wird.

Das eingeschossige, 2006 erbaute und 2013 modernisierte Objekt in Rangsdorf (Landkreis Teltow-Fläming, ca. 40 km von Berlin entfernt) hat eine Grundstücksfläche von 5.902 m² und eine Gewerbefläche von 1.087 m². Mieter ist die Netto Marken-Discount AG & Co. KG. Das Tochterunternehmen der Edeka Zentrale AG & Co. KG ist der drittgrößte Lebensmitteldiscounter in Deutschland.

FCR Immobilien AG

ANLEIHE CHECK: Die FCR Immobilien AG im Oktober 2014 ihre erste Unternehmensanleihe 2014/19 (WKN: A1YC5F) mit einem maximalen Volumen von bis zu zehn Millionen Euro begeben. Die Immobilien-Anleihe ist mit einer festen jährlichen Verzinsung von 8,00 Prozent zuzüglich 3,00 Prozent Zinsbonus pro Jahr ausgestattet. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre und endet im Oktober 2019. Aktuell notiert der erste Minibond der Gesellschaft bei starken 106,5 Prozent (10.02.2017).

ANLEIHE CHECK II: Die zweite Anleihe 2016/21 der FCR Immobilien AG (WKN A2BPUC) wird jährtlich mit 7,1 Prozent verzinst und hat ein Gesamtvolumen von bis zu 15 Millionen Euro. Die Anleihe läuft ebenfalls fünf Jahre. Aktuell notiert der Bond bei 100 Prozent (Stand: 10.02.2017)

Foto: FCR Immobilien AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2014/19

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2016/21

Zum Thema

FCR Immobilien AG erzielt Gewinn mit Objekt-Verkauf in Dortmund – FCR-Anleihen notieren bei 106,15 und 98,50 Prozent

FCR Immobilien AG vergrößert Portfolio auf 20 Objekte – Kauf von Supermarkt in Thüringen

FCR Immobilien AG erwirbt neue Einkaufszentren in Hessen und Nordrhein-Westfalen

FCR Immobilien AG erwirbt Fachmarktzentrum in Wismar – Neue FCR-Anleihe 2016/21 im Handel

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü