FCR Immobilien AG erwirbt Netto Markt in Dortmund

Montag, 24. November 2014

Pressemitteilung der FCR Immobilien AG:

Die FCR Immobilien AG, eine auf Erwerb undBestandshaltung von Fachmarkt- und Einkaufszentren spezialisierteGesellschaft, setzt den Ausbau ihres Immobilienportfolios unvermindertfort. Das Unternehmen hat in Dortmund ein Fachmarktzentrum erworben. Der Kaufpreis für das Objekt beläuft sich auf 1,05 Mio. Euro. Hauptmieter ist der Lebensmittel Marken-Discounter Netto. Der Vertrag mit Netto läuft aktuell bis Ende 2024.

„Mit dem fünften Objekterwerb in diesem Jahr stärken wir unser Portfolioerneut durch eine weitere Filiale eines bonitätsstarken Ankermieters“, erklärt Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG. „Die Rendite von rund 13% – die weit über dem Marktdurchschnitt liegt -unterstreicht damit unsere nachhaltige Investitionsstrategie.“

Derzeit liegt die Nettomietrendite des Objekt-Portfolios der FCR Immobilien AG bei über 12 Prozent. Das Gesamtportfolio umfasst eine vermietbare Gesamtfläche von mittlerweile über 42.000 Quadratmetern. Die gewichtete durchschnittliche Restlaufzeit der Mietverträge (WALT) beträgt aktuell 5,4 Jahre, bei den Top-Ten Mietern sind es 7,1 Jahre. Der Anteil der Mieterträge am Gesamtportfolio für die beiden größten Einzelmieter OBI und NETTO beläuft sich derzeit auf über 15,5 Prozent,wobei mit 51,2% über die Hälfte der Gesamtmieterträge mit unseren Top-Ten Mietern generieren werden.

Die Gesellschaft hat zum 01. Oktober 2014 eine im Open Market derFrankfurter Wertpapierbörse notierte besicherte Anleihe (WKN: A1YC5F /ISIN: DE000A1YC5F0) mit einem Volumen von bis zu 10 Mio. EUR begeben. Das Wertpapier ist mit einer festen jährlichen Zinszahlung von 8 Prozent p.a.zzgl. einem festen jährlichen Zinsbonus von 3 Prozent auf den Nennbetrag am Laufzeitende und einer Laufzeit von 5 Jahren ausgestattet. Die Anleihe wird mit Buchgrundschulden sowie über ein Treuhandkonzept besichert. Der Wertpapierprospekt für das öffentliche Angebot in Deutschland wurde bereitsvon der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gebilligt. Details zur Anleihe sowie Zeichnungsunterlagen sind auf der Homepage desUnternehmens publiziert: http://www.fcr-immobilien.de. Erklärtes Ziel der FCR Immobilien AG ist es, das bereits bestehende hochrentable Portfolio durch den Kauf weiterer Objekte kontinuierlich auszubauen. Der Emissionserlös der Mittelstandsanleihe wird ausschließlich für den weiteren Immobilienerwerb und die gezielte Fortentwicklung des Unternehmens verwendet. Die FCR Immobilien AG prüft kontinuierlich weitere potenzielle Akquisitions-Objekte im Segment der Fachmarkt- und Einkaufszentren, welche die Kriterien eines Kaufpreises von 1 bis 10 Mio. Euro sowie einer Nettomietrendite von mindestens 12 Prozent erfüllen.

 FCR Immobilien AG 

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü