FCR Immobilien AG erwirbt nächsten Nahversorger – FCR nun in 11 Bundesländern investiert

Freitag, 29. September 2017

Pressemitteilung der FCR Immobilien AG:

FCR Immobilien AG erwirbt Nahversorger in Burg, Schleswig-Holstein

– Vollständig sanierte Einzelhandelsimmobilie in Burg neu im FCR-Bestand

– Langfristige Anschlussvermietung an Jawoll bereits gesichert

– FCR Immobilien AG damit nun in 11 Bundesländern investiert

Die FCR Immobilien AG, ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren mit attraktivem Renditepotenzial in Deutschland fokussierter Investor, hat eine vollvermietete Einzelhandelsimmobilie in Burg, Kreis Dithmarschen, in Schleswig-Holstein erworben. Durch diesen Zukauf hält die FCR Immobilien AG nunmehr Objekte in 11 Bundesländern in Deutschland. Das 2007 vollständig sanierte Objekt hat eine Gesamtfläche von rund 2.100 m² und verfügt über 80 Stellplätze. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Derzeit ist die Immobilie noch an die Einzelhandelskette Sky vermietet. Ab Mitte 2018 wird dann ein Jawoll-Markt die Immobilie nutzen, ein langfristiger Mietvertrag wurde bereits unterzeichnet. In den Jawoll-Märkten werden überwiegend Freizeit-, Wohn- und Baumarktartikel vertrieben, die Gesellschaft ist seit über 30 Jahren in Deutschland aktiv und betreibt über 80 Märkte. Dabei gehört die Kette mehrheitlich zur B&M European Value Retail Group, die besonders in Großbritannien aktiv ist und dort über 450 Non-Food-Discountmärkte betreibt.

Das erworbene Objekt befindet sich in der Nähe des Bahnhofs der Kleinstadt Burg. Das Zentrum von Burg ist knapp 1 km entfernt. Die Adresse lautet: Bahnhofstraße 114, 25712 Burg.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Mit diesem Objektzukauf zeigen wir einmal mehr, dass wir über unser bundesweites Netzwerk an interessante Objekte gelangen. Mittlerweile sind wir in fast allen Flächenstaaten in Deutschland vertreten und werden auch zukünftig bundesweit Immobilien, die unseren Ankaufskriterien entsprechen, akquirieren.“

FCR Immobilien AG

Lese-Tipp: FCR Immobilien AG: Neue Anleihe in Planung – Zinskupon soll bei 5,1% p.a. liegen – Immobilien-Portfolio wächst auf 120 Millionen Euro

ANLEIHE CHECK I: Die FCR Immobilien AG im Oktober 2014 ihre erste Unternehmensanleihe 2014/19 (WKN: A1YC5F) mit einem maximalen Volumen von bis zu zehn Millionen Euro begeben. Die Immobilien-Anleihe ist mit einer festen jährlichen Verzinsung von 8,00 Prozent zuzüglich 3,00 Prozent Zinsbonus pro Jahr ausgestattet. Die Laufzeit beträgt fünf Jahre und endet im Mai 2019.

ANLEIHE CHECK II: Die zweite Anleihe 2016/21 der FCR Immobilien AG (WKN A2BPUC) wird jährtlich mit 7,1 Prozent verzinst und hat ein Gesamtvolumen von bis zu 15 Millionen Euro. Die Anleihe läuft ebenfalls fünf Jahre und endet im Oktober 2021.

Foto: FCR Immobilien AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2014/19

Unternehmensanleihe der FCR Immobilien AG 2016/21

Zum Thema

FCR Immobilien AG weiter auf Shopping-Tour

FCR Immobilien AG: Immobilien-Portfolio wächst auf 100 Millionen Euro – CEO Falk Raudies: „In 2017 Erwartungen deutlich übertroffen“

FCR Immobilien AG verkauft Fachmarkt mit Gewinn – Interesse an FCR-Anleihen wächst

FCR Immobilien AG kauft Einzelhandelsimmobilie (Mieter: LIDL) in Rhaunen – Investoren-Interesse an zweiter FCR-Unternehmensanleihe (A2BPUC)

Nummer 6! FCR Immobilien AG erwirbt sechste Einzelhandelsimmobilie in diesem Jahr

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü