Fast Forward-Neuemission: „Sie dürfen nicht den Fehler machen und uns mit Unternehmen bzw. Anleihen von Herstellern von Mode- und Kleidungsprodukten vergleichen“ – Interview mit Schahied Herbawi, dem Gründer und CEO der Herbawi GmbH

Montag, 22. September 2014


Ab heute, Montag, den 22. September 2014, kann der „Fast Forward Corporate Bond“, die Mittelstandsanleihe der Herbawi GmbH, gezeichnet werden. Die fünfjährige Unternehmensanleihe ist mit einem Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von zehn Millionen Euro.

Die Anleihen Finder Redaktion sprach mit Schahied Herbawi, dem Gründer und CEO der Herbawi GmbH, über die Hintergründe der Emission:

Anleihen Finder Redaktion: Sehr geehrter Herr Herbawi, die Mode-Branche ist derzeit in den Schlagzeilen, leider meist negativ. Zuletzt meldete die Rena Lange Holding Insolvenz an und die Kurse anderer Mode-Anleihe brachen ein. Wieso ist dennoch gerade jetzt der richtige Schritt für eine Anleihen-Emission im Fashion-Bereich?

Schahied Herbawi: Sie dürfen nicht den Fehler machen und uns mit Unternehmen bzw. Anleihen von Herstellern von Mode- und Kleidungsprodukten vergleichen. Wir sind ein reiner Händler bzw. Multiseller. Wenn Sie uns vergleichen möchten, dann wäre ein Vergleich mit der Rudolf Wöhrl AG eventuell angebracht. Es gibt die traditionellen eingefahrenen großen Marken wie Diesel, G-Star, Scotch & Soda und im Premium-Bereich beispielsweise Boss Orange, Bellstaff oder Michael Kors die wir in unseren Stores anbieten. Diese Marken werden meiner Meinung nach durch das globale Wachstum ihre Marktmacht tendenziell weiter ausbauen.

„Die Fast Forward Anleihe ist ein gutes Investment, weil wir als Händler Trendmarken anbieten, die am Markt nachgefragt werden“

Die Fast Forward Anleihe ist deshalb ein gutes Investment, weil wir als Händler in der komfortablen Situation sind, Trendmarken anzubieten, die am Markt nachgefragt werden. Insgesamt ist festzustellen, dass der weltweite und der für uns relevante deutschlandweite Modeumsatz weiter wachsen wird. Dieser Trend lässt sich auch am Umsatzwachstum unseres Unternehmens ablesen.

Anleihen Finder Redaktion: Auf dem Anleihen-Markt sind Sie nach unserem Kenntnisstand mit Ihrem „Fast Forward Corporate Bond“ ein Newcomer. Inwiefern können Ihnen Ihre Anleihegläubiger vertrauen?

„Wir werden unseren Anlegern maximale Transparenz gewähren“

Schahied Herbawi: Wenn Sie die Anleihe ansprechen, sind wir natürlich ein Newcomer. Was unser operatives Geschäft betrifft, tun Sie uns unrecht, wenn Sie uns so bezeichnen. Wir sind seit 2001 am Markt und mit unseren insgesamt 16 Stores, 2 Adidas Stores und 3 Outlets mit einem Handelsumsatz von 18 Millionen Euro einer der größten Multilabelseller in privatgeführter Hand in Nord- / Ostdeutschland. Durch die Anleiheerlöse werden wir in der Lage sein unser zukünftiges Wachstum zu finanzieren.

Um die Attraktivität der Anleihe zu steigern, haben wir sie mit umfangreichen Schutzrechten ausgestattet. Außerdem bieten wir unseren Anlegern die Transparenzpflichten des Entry Standards und werden quartalsweise wichtige Kennzahlen veröffentlichen um unseren Anlegern maximale Transparenz zu gewähren. Ich denke das sind die besten Argumente für eine Investition.

Anleihen Finder Redaktion: Als Besicherung des „Fast Forward Corporate Bonds“ dient nach Ihren Angaben der Warenbestand. Was können sich die Investoren darunter vorstellen? Wie viele Millionen liegen denn in Ihrem Lager?

Schahied Herbawi: Der Warenbestand hat aktuell einen Wert von rund 14,0 Millionen Euro (kalkulierte Verkaufspreise). Wir haben hier einen Abschlag von rund 6,0 Millionen Euro vorgenommen. Diese Summe entspricht der Verwertungssumme. Dabei wird es aber nicht bleiben. Durch die Mittel der Anleihe werden wir unseren Warenbestand in den kommenden 12 bis 18 Monaten noch einmal um rund 10,0 Millionen Euro (Verkaufspreise) erhöhen und dies steht – bis zur Grenze der Übersicherung – für die Investoren als Sicherheit zur Verfügung. Von den 10,0 Millionen Euro müssen Sie dann natürlich wieder einen Abschlag von rund 43 Prozent vornehmen, damit Sie wieder auf die Verwertungssumme kommen.

Anleihen Finder Redaktion: Wie sieht die finanzielle Situation der Herbawi GmbH aus? Stichworte sind hier zum Beispiel die Eigenkapitalquote sowie die Kennzahlen zur Kapitaldienstdeckung und zur Verschuldung.

„Wir haben eine Eigenkapitalquote von rund 35 Prozent“

Schahied Herbawi: Um hier nur einige zu nennen: Wir haben eine Eigenkapitalquote von rund 35 Prozent (Bilanzstichtag per 31.12.2013). Wir haben im Jahr 2013 einen operativen Cash-Flow in Höhe von 74.000 Euro erwirtschaftet. Unser net debt / EBITDA liegt bei rund 1,65 und ist somit sehr solide (Verbindlichkeiten gegenüber Banken/ EBITDA (nicht bereinigt)).

Fast Forward Black Store Alexa Berlin

Anleihen Finder Redaktion: Wie sieht die geplante Aufteilung bei der Verwendung der Emissionserlöse zwischen Abbau von Bankverbindlichkeiten und Neuinvestitionen aus?

Schahied Herbawi: Zum Abbau der Bankverbindlichkeiten werden wir rund 2,0 Millionen Euro des Emissionserlöses verwenden. Etwa 4,0 Millionen Euro werden wir dazu nutzen, unsere Einkaufskonditionen durch schnellere Bezahlung zu verbessern. Der Rest wird für den Ausbau der Lagerkapazitäten für die Eröffnung neuer Stores und für den Ausbau des Online-Shops verwendet.

Anleihen Finder Redaktion: Ihre Unternehmensanleihe ist von der FERI EuroRating Services AG mit einem Emissionsrating von „B+“ bewertet worden. Können Sie die Analyse der Ratingexperten nachvollziehen?

„Dass wir nur mit einem „B+“ bewertet wurden, liegt daran, dass wir mit den Herstellern und mit der negativen Entwicklung einiger Anleihen aus der Modebranche in Verbindung gebracht wurden“

Schahied Herbawi: Ja und Nein. Dass wir nur mit einem „B+“ bewertet wurden, hat den Grund, dass wir leider doch etwas in den Topf mit den Herstellern und mit der negativen Entwicklung einiger Anleihen aus der Modebranche in Verbindung gebracht wurden. Auf die Differenzierung von Produzenten und dem reinen Vertrieb habe ich ja schon hingewiesen. Wir sind sicher, dass wir mit den weiter wachsenden Umsätzen und stärker werdenden Erträgen in den nächsten 24 Monaten zukünftig eine Ratingverbesserung erreichen werden.

Anleihen Finder Redaktion: Herr Herbawi, vielen Dank für das Gespräch!

Anleger haben die Möglichkeit, die Anleihe über ihre Haus- oder Depotbank zu erwerben. Zudem können Investoren die Anleihe über www.zeichnungsplattform.de ordern.

Kurzvita:

Schahied Herbawi (geboren am 23. April 1973)

Herr Schahied Herbawi hat 1992 seine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann abgeschlossen und sich anschließend mit dem Verkauf von Textilien selbständig gemacht. Im Jahr 2001 hat Herr Schahied Herbawi die Herbawi GmbH gegründet. Dort ist er bis heute alleiniger geschäftsführender Gesellschafter und für die gesamten Geschäftsprozesse verantwortlich.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Das Interview führte Timm Henecker.

Fotos: Herbawi GmbH

Zum Thema

Neuemission: Herbawi GmbH begibt Textileinzelhandel-Unternehmensanleihe mit einem Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent – Zeichnungsstart am kommenden Montag, dem 22.09.2014

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Facebook Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü