Fan-Anleihe ausverkauft: 1. FC Köln sammelt 10 Millionen Euro ein

Montag, 29. Oktober 2012

Die sogenannte FC-Anleihe ist ausverkauft. Das maximale Emissionsvolumen von 10 Millionen Euro ist erreicht.  Der Online-Shop für die FC-Anleihe ist geschlossen worden. Es werden keine Zeichnungsanträge mehr entgegengenommen. Die Info-Seite fc-anleihe.de sei aber weiter erreichbar, meldete der 1. FC Köln per Pressemitteilung.

Laut der Mitteilung der FC-Pressestelle hätten rund 5.000 Fans und Investoren die Mittelstandsanleihe des Fußballvereins gezeichnet. Circa ein Drittel des Emissionsvolumens wurde in Schmuckurkunden investiert. Verkaufsschlager waren die Schmuckurkunden über 100 Euro und 1.948 Euro.

„Die Nachfrage übersteigt die 10 Millionen Euro-Grenze. Wir bedauern daher, dass wir nicht allen Interessenten die Gelegenheit geben konnten, die Anleihe zu zeichnen. Wir haben jedoch versucht, möglichst viele Zeichner sowie den Wunsch nach Schmuckurkunden besonders zu berücksichtigen. Für einige Großzeichner, die dem Club ihr Vertrauen schenken, planen wir ein vergleichbares Produkt, um so die Finanzierungsstruktur des 1. FC Köln weiter zu verbessern. Der 1. FC Köln nutzt den Emissionserlös der Fananleihe wie angekündigt in großen Teilen zur Umschuldung“, wird der FC-Geschäftsführer Oliver Leki in der Pressemitteilung des Vereines zitiert.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: iPhone-SoccerWallpaper/flickr

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü