EYEMAXX kann Gewinn im ersten Halbjahr 2018/19 um 31,6% steigern

Donnerstag, 25. Juli 2019


Pressemitteilung der Eyemaxx Real Estate AG:

Eyemaxx bestätigt nach erfolgreichem 1. Halbjahr die Prognose für das Gesamtjahr

– Konzerngewinn steigt um 31,6 Prozent trotz hoher Projektaufwendungen im 1. Halbjahr

– Erfolgreiche Umsetzung der Projektpipeline

– Deutlich höhere Gewinne im 2. Halbjahr durch zeitliche Struktur der Projekte erwartet

Die Eyemaxx Real Estate AG (General Standard; ISIN: DE000A0V9L94; „Eyemaxx“) berichtet über ein erfolgreiches 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/2019 (1. November bis 30. April), in dem die eigenen Planungen erfüllt wurden. Auf dieser Basis und vor dem Hintergrund der erfolgreichen Umsetzung der Projektpipeline bekräftigt Eyemaxx die Prognose für das Gesamtjahr 2018/2019 und geht unverändert von einer positiven Geschäftsentwicklung mit einem weiter moderat steigenden Gewinn nach Steuern aus.

Das 1. Halbjahr 2018/2019 war durch die konsequente Umsetzung und Vermarktung der bestehenden Projektpipeline und den Beginn neuer Projekte geprägt. Trotz hoher Projektaufwendungen, teilweise vorlaufend und mit Einmal-Charakter, wurde eine erfreuliche Gewinnentwicklung erzielt. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag schon im Halbjahr mit 6,5 Mio. Euro leicht über dem Niveau des Vorjahreszeitraums von 6,2 Mio. Euro, und beim Konzernergebnis wurde mit 2,9 Mio. Euro der Vorjahreswert von 2,2 Mio. Euro deutlich – um rd. 31,6 Prozent – übertroffen. Das Eigenkapital im Konzern stieg zum 30. April 2019 auf 66,6 Mio. Euro, verglichen mit 63,6 Mio. Euro am 30. Oktober 2018.

Im 1. Halbjahr hat Eyemaxx die Grundlage für weitere attraktive Projekte geschaffen. Zwei weitere Wohn- bzw. Bürobauprojekte wurden in Berlin und in Schönefeld bei Berlin erworben. Darüber hinaus konnte Eyemaxx im Berichtszeitraum die bislang größte Transaktion der Firmengeschichte erfolgreich umsetzen, indem die Sonnenhöfe in Berlin-Schönefeld im Rahmen eines Forward Sales an eine Investorengruppe veräußert wurden. Das zweite Berliner Großprojekt Vivaldi-Höfe wurde zu Beginn des zweiten Halbjahres an einen Berliner Projektentwickler mit sehr gutem Gewinn veräußert. Als zweites Standbein neben dem Projektgeschäft verfügt Eyemaxx über einen wachsenden Bestand an Gewerbeimmobilien. Die daraus resultierenden laufenden Mieteinnahmen stiegen im 1. Halbjahr auf 1,5 Mio. Euro nach 1,2 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum.

Die gut absehbaren Baufortschritte der in Umsetzung befindlichen Projektpipeline von Eyemaxx werden im 2. Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres zu deutlich höheren Gewinnen als in der Berichtsperiode führen.

Der Halbjahresbericht steht ab 31. Juli 2019 unter www.eyemaxx.com zum Download bereit.

Eyemaxx Real Estate AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank:

EYEMAXX Real Estate AG 2018/2023

EYEMAXX Real Estate AG Wandelanleihe 2017/19

EYEMAXX Real Estate AG 2016/2021

EYEMAXX Real Estate AG 2014/2020

EYEMAXX Real Estate AG 2013/2019

Zum Thema:

Eyemaxx verkauft Projekt „Vivaldi-Höfe“ in Berlin-Schönefeld

Anleihen-Barometer: EYEMAXX-Anleihe 2018/23 (A2GSSP) erhält weiterhin 4 von 5 Analysten-Sterne

EYEMAXX Real Estate AG startet neues 40 Mio. Euro-Projekt in Berlin-Schönefeld

Eyemaxx stockt Anleihen-Volumen auf 40 Mio. Euro auf

Eyemaxx steigert Gewinn nach Steuern auf rd. 7,3 Mio. Euro

EYEMAXX stockt Anleihe 2018/23 (A2GSSP) um 7 Mio. Euro auf

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü