Euroboden liefert starke Halbjahreszahlen 2020/21

Montag, 17. Mai 2021



Die Euroboden GmbH kann in der ersten Geschäftsjahres-Hälfte 2020/21 (1. Okt. 2020 – 31. Mrz. 2021) sowohl Umsatz als auch Ergebnis nach vorläufigen Zahlen deutlich steigern. Trotz bundesweitem Lockdown beträgt der Jahresüberschuss in diesem Zeitraum 12 Mio. Euro (Vorjahreszeitraum: 1,9 Mio. Euro). Das Betriebsergebnis (EBIT) steigt auf ca. 19 Mio. Euro nach 5,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Insgesamt wächst der Umsatz der Euroboden Gruppe auf 46 Mio. Euro (Vorjahr: 13,5) und die Gesamtleistung des Konzerns auf rund 100 Mio. Euro (Vorjahr: 53,2).

In den vergangenen 12 Monaten konnte Euroboden nach eigenen Angaben elf neue Grundstücke, vor allem in und um München, sichern. Das Ankaufsvolumen dieser neuen Projekte, mit einem Verkaufsvolumen von über 800 Mio. Euro, beträgt ca. 100 Mio. Euro. Das Verkaufsvolumen in der ersten Geschäftsjahres-Hälfte beläuft sich auf rund 48 Mio. Euro. Allein im ersten Quartal 2021 konnten die Münchner Einheiten im Wert von rund 36 Mio. Euro veräußern. Fünf Projekte befinden sich aktuell in der Vermarktungs- und Verkaufsphase.

„Können Ergebnis aus dem Vorjahr übertreffen“

„Unsere vorläufigen Halbjahreszahlen weisen erneut ein sehr überzeugendes Ergebnis aus. Es zeigt sich, dass Euroboden mit der Konzentration auf architektonisch hochwertigen Wohnraum, primär in den Metropolregionen von München und Berlin, gut aufgestellt ist. Unsere Geschäftszahlen dokumentieren insbesondere auch die Umsetzungsstärke von Euroboden, welche sich in der hohen Profitabilität widerspiegelt; dies wird vor allem im Verhältnis von Ertrag zum Umsatz deutlich. Diese Profitabilität, in Verbindung mit einer hohen Gewinnthesaurierung, ermöglicht uns ein gesundes und nachhaltiges Unternehmenswachstum. So kann Euroboden zum wiederholten Mal einen signifikanten Anstieg des Eigenkapitals ausweisen. Im September 2018 – somit vor nur zweieinhalb Jahren – lag das Eigenkapital noch bei 20,8 Mio. Euro, heute bei rund 70 Mio. Euro. Mit Blick auf das gesamte Geschäftsjahr 2020/2021 gehen wir davon aus, das sehr gute Ergebnis des Vorjahres mit einem EBIT von 27,1 Mio. Euro, noch einmal übertreffen zu können“, sagt Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH.

Hinweis: Euroboden weist zum Stichtag 31. März 2021 ein Eigenkapital von rund 70 Mio. Euro (Vorjahr: 45,6) aus, die frei verfügbare Liquidität liegt bei rund 50 Mio. Euro.

Euroboden-Anleihen allesamt über pari

Die jüngste Euroboden-Anleihe 2020/25 (ISIN: DE000A289EM6) wird jährlich mit 5,50% verzinst und hat ein platziertes Volumen von über 30 Mio. Euro. Wie die beiden anderen Euroboden-Anleihen 2017/22 (ISIN: DE000A2GSL68) und 2019/24 (ISIN: DE000A2YNXQ5) notiert auch die Anleihe 2020/25 im Segment Quotation Board der Börse Frankfurt. Alle drei Euroboden-Anleihen notieren derzeit über 100% (Stand: 17.05.2021).

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: Euroboden GmbH

Anleihen Finder Datenbank:

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2013/2018 (getilgt)

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2017/2022

Unternehmensanleihe der Euroboden GmbH 2019/2024

Zum Thema:

Euroboden GmbH: Verkaufsvolumen von 48 Mio. Euro in erster Hälfte des Geschäftsjahres 2020/21

Vorläufige Zahlen bestätigt: Euroboden mit Gewinn von 15,14 Mio. Euro in 2019/20 – Eigenkapital wächst um 30%

Euroboden GmbH: Aktuell vier Projekte im Verkaufsvolumen von rd. 230 Mio. Euro

„Wir waren überzeugt, eine Vollplatzierung zu schaffen“ – Doppelinterview mit Martin Moll (Euroboden) und Kai Jordan (mwb)

Platzierungsergebnis: Euroboden GmbH sammelt 25,5 Mio. Euro mit neuer Anleihe 2020/25 ein

Neue 5,50%-Anleihe der Euroboden GmbH (A289EM) in der Zeichnung – Umtauschangebot zu über 50% angenommen

Anleihen-Barometer: Neue Euroboden-Anleihe 2020/25 (A289EM) „attraktiv“

Euroboden GmbH erwartet EBIT von über 20 Mio. Euro im Geschäftsjahr 2019/20

Dt. Mittelstandsanleihen FONDS tauscht Euroboden-Anleihen

+++ Anleihe-Details +++ Neue Euroboden-Anleihe 2020/25 (A289EM) mit Volumen von bis zu 75 Mio. Euro – Zinskupon von 5,50% p.a.

„Das angestrebte Anleihe-Volumen wird deutlich oberhalb von 40 Mio. Euro liegen“ – Interview mit Martin Moll, Euroboden GmbH

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü