ERWE Immobilien AG wechselt in den General Standard

Mittwoch, 30. März 2022

Pressemitteilung der ERWE Immobilien AG:

ERWE Immobilien AG wechselt in den General Standard

  • – Bestätigung durch Deutsche Börse AG
  • – Erfüllung weiterhin hoher Transparenzanforderungen

Die Aktien der ERWE Immobilien AG (WKN: A1X3WX, ISIN: DE000A1X3WX6), Frankfurt/M., werden künftig wieder im regulierten Markt (General Standard) der Börse Frankfurt gehandelt. Die Deutsche Börse hat heute einem entsprechenden Antrag zum Wechsel vom Prime in den General Standard statt gegeben. Der Beschluss wird zum 01.07.2022 umgesetzt. Die ERWE Immobilien AG wird auch künftig die Transparenzanforderungen von Anlegern erfüllen, die in ihre Aktien oder Anleihen investieren.

Neben der Börse Frankfurt (Xetra) werden die Aktien der ERWE im Freiverkehr der Börsen in Stuttgart, Düsseldorf, München und Berlin notiert und zudem an den Handelsplätzen Tradegate, Gettex und Quotrix gehandelt.

ERWE Immobilien AG

Foto: pixabay.com (Symbolbild)

Zum Thema

ERWE Immobilien AG übernimmt C&A-Gebäude in Wuppertal

ERWE Immobilien AG: Bewertungseffekte belasten Ergebnis in 2021

ERWE Immobilien AG: Finanzvorstand Christian Hillermann scheidet aus

Anleihen-Barometer: ERWE-Anleihe 2019/23 (A255D0) erhält weiterhin 3,5 KFM-Sterne

ERWE Immobilien AG erwirtschaftet Überschuss im dritten Quartal und plant weitere Akquisitionen

ERWE Immobilien AG erhöht Grundkapital zur Finanzierung des weiteren Wachstums

ERWE Immobilien AG mit „ausgeglichenem“ Jahr 2020

ERWE Immobilien AG: Wertkorrekturen bei Bestandsobjekten lassen Gewinn schmelzen

ERWE Immobilien AG rückt in den Prime Standard auf

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü