ERWE Immobilien AG plant Begebung einer 40 Mio. Euro-Anleihe via Privatplatzierung

Montag, 3. Juni 2019


Die ERWE Immobilien AG plant die Begebung einer Unternehmensanleihe mit einem Gesamtnennbetrag von bis zu 40 Mio. Euro via Privatplatzierung. Eine Aufstockungs-Möglichkeit um weitere bis zu 20 Mio. Euro ist ebenfalls im Gespräch. Die Anleihe soll vornehmlich der Finanzierung von Immobilien-Akquisitionen dienen.

Laut ERWE wurde die Investmentbank Pareto Securities beauftragt, eine Investoren-Roadshow durchzuführen und die Anleihe, vorbehaltlich des Feedbacks der Investoren, im Rahmen einer Privatplatzierung bei institutionellen Investoren in Europa zu platzieren. Die endgültige Entscheidung über die Ausgabe der Anleihe wird nach dem Sounding getroffen.

Erwerb des City Center Northeim

Der Nettoerlös aus der Emission der Unternehmensanleihe soll insbesondere zur Finanzierung von Immobilien-Akquisitionen und zur Refinanzierung verwendet werden.

Die ERWE Immobilien AG befindet sich aktuell in fortgeschrittenen Verhandlungen über den Erwerb des City Center Northeim, einer gemischt genutzten Einzelhandelsimmobilie in Northeim in Niedersachsen. Der Kaufpreis liegt in einer Größenordnung von rund 30 Mio. Euro.

Hinweis: Die ERWE Immobilien AG investiert hauptsächlich in Gewerbeimmobilien in attraktiven innerstädtischen Lagen Deutschlands, wie Büro- und Geschäftshäuser sowie in Hotelobjekte und innerstädtischen Einzelhandel.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Zum Thema:

+++NEUEMISSION+++ Technologiespezialist Hörmann Industries begibt 50 Mio. Euro-Anleihe – Mindestzinssatz von 4,5% p.a.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü