Enterprise Holdings Ltd.: Tochtergesellschaft EIC wird abgewickelt – Anleihen-Kurse fallen deutlich

Dienstag, 26. Juli 2016


Enterprise-Tochter vor Aus – aufgrund einer wesentlichen Verschlechterung der Geschäftssituation hat die Enterprise Insurance Company PLC (EIC), eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Enterprise Holdings Ltd.,  die Aufsichtsbehörde in Gibraltar gebeten, die geschäftlichen Aktivitäten der Gesellschaft zu übernehmen, sowie Vorgaben für die Abwicklung zu erlassen. Das teilte die Enterprise Holdings Ltd am gestrigen Abend in einer Adhoc-Meldung mit.

Achtung: Aufgrund dieser Nachricht sanken die Kurswerte der beiden Enterprise-Unternehmensanleihen am heutigen Vormittag drastisch.

Nach Einschätzung der Analysten der Sphene Capital GmbH hat die Neustrukturierung des Versicherungsgeschäfts aber keine negativen Auswirkungen auf die Anleihegläubiger.

INFO: Lesen Sie dazu den Enterprise Holdings-Update Report der Sphene Capital GmbH vom 26.07.2016.

Anleihe-Kurse fallen rapide

Den Anleihegläubigern scheint diese Entwicklung bei der britischen Versicherungsgesellschaft wenig zu gefallen – sie quittieren die Nachricht mit ruckartigen Verkäufen. Der Kurs der Enterprise-Anleihe 2012/17 fällt heute Morgen zwischenzeitlich auf 61 Prozent und notiert aktuell bei 70 Prozent (Stand: 26.07.2016, 11Uhr). Der Kurs der zweiten Anleihe 2015/20 notiert gegenwärtig bei 66 Prozent (Stand: 26.07.2016, 11 Uhr).

Ein Blick auf die Sonderkonten zeigt allerdings, das es derzeit noch keinen Grund zur Beunruhigung geben muss. Das Konto der Erstanleihe ist gut gefüllt und für die vorletzte Zinszahlung im September sicher. Und auch auf dem Konto der Zweitanleihe 2015/20 befindet sich nach der ersten Auszahlung im Frühjahr dieses Jahres schon wieder ein Drittel des zur Zinszahlung Ende März 2017 fälligen Geldes.

Sonderkonten der Unternehmensanleihen

Enterprise-Anleihe 2012/17: Der Enterprise-Anleihe 2012/17 (WKN A1G9AQ) wird jährlich mit 7,00 Prozent verzinst und läuft noch bis September 2017. Das aktuelle Anleihevolumen liegt derzeit bei 19,5 Millionen Euro.

Seit Begebung der Anleihe im September 2012 hat Enterprise Holdings nach eigenen Angaben inzwischen 19,22 Millionen Euro auf dem Sonderkonto angespart und daraus jeweils 2,45 Millionen Euro Zinsen am 26. September 2013 und 2014 sowie am 26. September 2015 Zinsen in Höhe von 2,01 Millionen Euro ausbezahlt. Im Oktober 2015 erfolgte eine gesonderte Einzahlung über 1,0 Millionen Euro. Aus dem vorhandenen Guthaben wurden 8,95 Millionen Euro zur Tilgung von gekündigten Anleihen verwendet. Der aktuelle Guthabensaldo beträgt 3,43 Millionen Euro, was mehr als den noch ausstehenden Zinszahlungen entspricht. Die nächste Zinszahlung findet am 26. September statt.

Enterprise-Anleihe 2015/20: Die im März 2015 begebene Enterprise-Anleihe 2015/20 (WKN A1ZWPT) ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,00 Prozent ausgestattet und wurde mit einem Emissionsvolumen von 19,3 Millionen Euro am Kapitalmarkt platziert.

Gemäß den Anleihebedingungen zahlt die Enterprise Holdings seit Mai 2015 monatlich zehn Prozent der jährlich fälligen Zinszahlung auf ein spezielles Bankkonto ein um daraus die fälligen Zinsen zu begleichen. Aktuell beträgt das Guthaben 735.000 Euro und damit planmäßig etwa ein Drittel der Ende März 2017 fälligen nächsten Zinszahlung.

Hinweis: Der Kontostand der Anleihe-Sonderkonten wird regelmäßig auf der Unternehmensseite im Internet unter www.enterprise-holdings.de.

„Unterstützung durch Rückversicherer“

“Die Abwicklung des bestehenden Geschäfts der Enterprise Insurance Company PLC ist für uns die beste Lösung um unsere Versicherungsnehmer zu schützen. Wir planen Gespräche mit dem Versicherungsmarkt um zu ermitteln, wie wir den Aufgabenbereich unseres konzerneigenen Managing General Agent (MGA), der Andeva Underwriting Agency Limited (Andeva), ergänzen, damit wir die Leistungsstärke durch Unterstützung eines Rückversicherers sicherstellen. Das würde Andeva erlauben, eine größere Produktpalette anzubieten und sollte im Gegenzug dazu führen, Prämieneinnahmen in ähnlichem Umfang wie bei EIC zu erlösen, allerdings ohne Kapitalkosten und mit deutlich reduzierten Gemeinkosten.

Der Konzern verfolgt weiterhin den Plan in den Freizeitsektor zu diversifizieren. Der erste gastronomische Betrieb, das Oxford Blue, ist kurz vor Beendigung der Modernisierungsarbeiten und soll noch im September 2016 eröffnen. Anfang November folgt die Eröffnung eines zweiten Betriebes. Für beide Unternehmen wird bereits im ersten Jahr der Geschäftstätigkeit ein deutlicher Gewinnbeitrag zum Konzernergebnis erwartet”, beschwichtigt Andrew Flowers, Vorsitzender des Vorstandes der Enterprise Holdings Limited.

INFO: Lesen Sie dazu auch: BREXIT – Andrew Flowers, Enterprise Holdings Limited, schreibt Brief an die Anleihegläubiger

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Pictures of Money / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Enterprise Holdings Ltd 2012/2017

Unternehmensanleihe der Enterprise Holdings Ltd 2015/2020

Zum Thema:

Enterprise Holdings Limited: Geld für fällige Zinszahlung der Anleihe 2015/20 auf Sonderkonto hinterlegt – Ausschüttung an Gläubiger am 30. März 2016

Enterprise Holdings Limited: Erstes Halbjahr 2015/16 profitabel, aber unter Vorjahresniveau – Neue Gesellschaften integriert – Anleihe-Ratings mit dem Zusatz „watch“ versehen

Enterprise Holdings Ltd.: Anleihe-Rückkauf in Höhe von 9,175 Millionen Euro – Tilgung über Sonderkonto – Volumen der Anleihe 2012/2017 schrumpft auf 19,5 Millionen Euro

Enterprise Holdings Limited: Rückkaufprogramm für Anleihe 2012/17 bis zum 30. Juni 2015 verlängert – Erhöhte Kurs-Volatilität möglich – CEO Andrew Flowers: „Wollen für Rückkäufe zu günstigen Konditionen gewappnet sein“

Enterprise Holdings Limited: Nur 19,3 Millionen von bis zu 85 Millionen Euro platziert – Keine Nachplatzierung – Börsenhandel im Entry Standard für Anleihen startet heute, am 30.03.2015

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü