eno energy GmbH gibt Verschiebung des Jahresabschlusses 2013 bekannt

Montag, 28. April 2014

Pressemitteilung der eno energy GmbH:

Bedingt durch das rapide Unternehmenswachstum hat die eno energy GmbH, spezialisiert auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Windenergieanlagen (WEA), im vergangenen Jahr ein neues ERP-System eingeführt und die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gewechselt. Aufgrund dieser Tatsache sowie der Sachlage, dass erstmalig ein Konzernabschluss erstellt werden muss, hat sich der initialisierte Prüfungsaufwand erheblich erweitert. So konnte aufgrund der Umstellung der Jahresabschluss 2013 nicht rechtzeitig zum 25. April 2014 für die Vergabe des neuen Ratings durch die Creditreform Rating Agentur fertig gestellt werden. In der Konsequenz wird das Rating zum heutigen Tage ausgesetzt und lautet zu diesem Zeitpunkt auf „n.r.“. Zuvor hielt die eno energy das Rating Ergebnis BB+. In Abstimmung mit der Creditreform Rating Agentur wird der Ratingsprozess bis zum 09. Mai 2014 erweitert. Du diesem Zeitpunkt soll auch der vorläufige Jahresabschluss 2013 der eno energy GmbH vorliegen und im Anschluss ein neues Rating vergeben werden. Auf der Homepage der Creditreform wird am 28. April 2014 ein entsprechender Bearbeitungsvermerk hinterlegt.

Die eno energy ist erfolgreich ins Jahr 2014 gestartet und verzeichnet eine steigende Nachfrage sowie eine wachsende Anzahl von Vertragsabschlüssen im In- und Ausland. Die eno energy hat für das Jahr 2014 eine sehr gute Auftragslage und verhandelt derzeit weitere Verträge bis ins zweite Quartal 2015.

http://www.eno-energy.com

 eno energy GmbH

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü