Energiekontor schließt langfristige PPAs mit deutschem Industrieunternehmen ab

Donnerstag, 10. Februar 2022

Pressemitteilung der Energiekontor AG:

Energiekontor schließt erstmalig langfristige Stromabnahmeverträge (PPAs) mit deutschem Industrieunternehmen für zwei Solarparkprojekte in Brandenburg

  • Erste langfristige Stromabnahmeverträge mit einer Laufzeit von 15 Jahren von Energiekontor mit Industrieunternehmen in Deutschland
  • – Energiekontor realisiert weitere Solarprojekte unabhängig von staatlicher Förderung
  • – Vereinbarung umfasst zwei förderfreie Solarparkprojekte in Brandenburg mit einer Erzeugungsleistung von insgesamt mehr als 70 MW

Energiekontor, einer der führenden deutschen Projektentwickler und Betreiber von Wind- und Solarparkshat für zwei geplante förderfreie Solarparkprojekte in Brandenburg erstmalig langfristige Stromabnahmeverträge mit einem deutschen Industrieunternehmen (Corporate PPAs) vereinbart. Die beiden Solarparks werden zusammen eine Erzeugungsleistung von mehr als 70 MW erreichen. Als Pionier der Energiewende treibt Energiekontor damit die Realisierung von Solarparkprojekten unabhängig von staatlicher Förderung zu Marktpreisen voran und trägt maßgeblich zum Ausbau der erneuerbaren Energien bei.

Die von Energiekontor geschlossenen Stromabnahmeverträge mit einem Industrieunternehmen gehören zu den ersten ihrer Art in Deutschland. Bisher wurden entsprechende PPAs vor allem zwischen Betreibern und Versorgern geschlossen. Mit den ersten langfristigen Corporate PPAs in Deutschland baut Energiekontor seine Möglichkeiten weiter aus, Solarparks zukünftig unabhängig von staatlicher Ausschreibung und Förderung zu realisieren und zu betreiben. Die Vereinbarung mit der Robert Bosch GmbH umfasst die Lieferung von grünem Strom aus zwei Solarparkprojekten in Brandenburg mit einer Gesamterzeugungsleistung von über 70 MW und einer jährlichen Stromproduktion von bis zu 77,4 GWh. Die Stromlieferung an die Robert Bosch GmbH erfolgt auf Basis eines prognostizierten Lieferfahrplans für den jeweiligen Folgetag. Die Stromabnahme erfolgt zu einem festen Preis für eine Laufzeit von 15 Jahren. Energiekontor wird die kaufmännische und technische Betriebsführung der Parks übernehmen.

„Die Stromabnahmeverträge mit Bosch sind ein weiterer Meilenstein für Energiekontor und die Zukunft der erneuerbaren Energien in Deutschland. Als Pionier der Branche zeigt Energiekontor eindrucksvoll, dass Solarstrom außerhalb des EEG-Förderregimes wettbewerbsfähig ist und langfristige Stromabnahmeverträge auch für Industrieunternehmen attraktiv sind. Ermöglicht wird dies durch die besondere pay-as-forecasted-Strukturierung und die direkte Stromlieferung an den Endverbraucher. Als Pionier der Energiewende leisten wir so einen substanziellen Beitrag für eine klimafreundliche Stromversorgung der Wirtschaft. Neben Versorgungsunternehmen, mit denen wir bereits zahlreiche PPAs vereinbaren konnten, stehen Energiekontor damit für zukünftige Projekte auch industrielle Kunden als langfristige Stromabnehmer zur Verfügung“, so Peter Szabo, Vorstandsvorsitzender der Energiekontor AG.

Die Realisierung der Solarparkprojekte in Brandenburg ist auch ein Gewinn für die Region. Lokale Agrarunternehmen profitieren von langfristigen und wiederkehrenden Pachteinnahmen. Damit verfügen sie über finanzielle Planbarkeit und Mittel für Maßnahmen gegen die Auswirkungen des Klimawandels wie etwa Dürreperioden. Die Gemeinden partizipieren verlässlich über Einnahmen aus kommunalen Beteiligungs- und Teilhabeformen, die Energiekontor vereinbart hat. Zudem entstehen Gewerbesteuereinnahmen.

Energiekontor AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank


Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG 2011/2020

Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG 2012/2021

Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG 2012/2022

Energiekontor Finanzierungsdienste GmbH & Co. KG 2013/2023

Zum Thema

Energiekontor verkauft Windpark an die CEE Group

Energiekontor veräußert Windanlage in Jülich Ost

Energiekontor AG mit Konzern-Gewinn von über 20 Mio. Euro in 2020

Energiekontor AG: Stufenzinsanleihe 2020 zu 70% platziert

Energiekontor verkauft Windpark Heinsberg an Commerz Real

Energiekontor zahlt StufenzinsAnleihen I & VI vorzeitig zurück

Energiekontor AG: Jahresergebnis 2017 fällt auf 11,9 Mio. Euro

Energiekontor AG wächst trotz verschärftem Wettbewerb in 2016 weiter

Energiekontor zahlt vier Stufenzinsanleihen im Gesamtvolumen von 18,5 Millionen Euro ganz bzw. teilweise vorzeitig zurück

Energiekontor AG legt gutes Halbjahresergebnis 2016 vor – Verkauf des Solarparks Nadrensee

Energiekontor AG: Halbjahreszahlen 2015 unter dem Vorjahresniveau – Energiekontor-Unternehmensanleihen allesamt über pari

Neuemission: Energiekontor-Gruppe platziert StufenzinsAnleihe VIII – Gesamtvolumen von 11,83 Millionen Euro – Zinsstufen von 5,0 und 5,5 Prozent – Laufzeit von acht Jahren

Energiekontor AG: Windpark Uthlede an zwei Investorengruppen verkauft – Anleihen-Kurse zwischen 100 und 101 Prozent

Energiekontor platziert über fünfte Stufenzinsanleihe gut 23 Millionen Euro

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü