Ekosem-Agrar GmbH: Negative Währungseffekte und gesteigerte Milchproduktion in 2015 – Anleihen knapp unter pari

Freitag, 11. Dezember 2015


Die Ekosem-Agrar GmbH kann in den ersten neun Monaten 2015 ihr operatives Wachstum in der Milchproduktion trotz der Wirtschaftskrise in Russland weiter fortsetzen. Die Finanzkennzahlen der ersten neun Monate seien zwar erneut durch Währungseffekte geprägt gewesen, allerdings mit rückläufigem Effekt im Vergleich zum Halbjahrabschluss, berichtet die Ekosem-Agrar.

EBITDA runter, EBIT und Umsatz konstant

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) habe laut Ekosem-Agrar in den ersten neun Monaten 2015 bei 39,7 Millionen Euro (EBITDA-Marge: 37 Prozent) gelegen, nach 43,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Das operative Ergebnis (EBIT) liege mit 27,3 Millionen Euro und einer EBIT-Marge von 26 Prozent auf dem Vorjahresniveau. Die Umsatzerlöse seien auf Euro-Basis mit 72,2 Millionen Euro ebenfalls konstant zum Vorjahr, berichtet das Agrar-Unternehmen.

Währungsbereinigt, also auf Basis des durchschnittlichen Rubelkurses der Vorjahresperiode, seien die Betriebsleistung aber um 27 Prozent und der Umsatz gar um 37 Prozent gestiegen. Das weltweit auf Tiefststände gesunkene Milchpreisniveau habe zudem im dritten Quartal Anzeichen der Erholung gezeigt. Trotz der niedrigen Preise am Weltmarkt haben die von Ekosem-Agrar erzielten Milchpreise in Rubel auf dem Vorjahresniveau gelegen.

Eigenkapitalquote steigt auf 16 Prozent

Die Vermögenswerte der Ekosem-Gruppe beliefen sich zum 30. September 2015 auf 425,1 Millionen Euro (31. Dezember 2014: 360,4 Millionen Euro). Die Eigenkapitalquote lag mit 16 Prozent über dem Wert zum Jahresende 2014 von 10 Prozent. Diese beinhaltet unter anderem Zuflüsse aus der im Juli durchgeführten Kapitalerhöhung im Volumen von 38 Millionen Euro.

INFO: Die Ekosem-Agrar GmbH hat erstmalig über den Geschäftsverlauf der ersten neun Monate eines Geschäftsjahres berichtet. Künftig werde das Unternehmen zusätzlich zu den Finanzinformationen zum Gesamtjahr und zum Halbjahr anhand wichtiger Kennzahlen quartalsweise über die operative Entwicklung informieren.

Milchleistung erneut gesteigert

Die Milchkuhherde konnte bis Ende Spetember um 13 Prozent auf 24.000 Tiere ausgebaut werden. Bis zum Jahresende sei eine Herdengröße von 25.000 Tieren angepeilt, so das Unternehmen.

Die tägliche Milchleistung habe in den ersten neun Monaten 2015 durchschnittlich rund 488 Tonnen betragen, was einem Anstieg von 14 Prozent zum Vorjahr (427 Tonnen) entspricht. Die gesamte Milchleistung in diesem Zeitraum habe sich von 115.000 Tonnen in der Vorjahresperiode um 17 Prozent auf rund 134.000 Tonnen per Ende September erhöht, berichtet Ekosem-Agrar

„Trotz des anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Umfelds in Russland erweist sich unser Geschäftsmodell als stabil und profitabel. Der russische Milchmarkt bietet unverändert sehr gute Wachstumschancen, um unsere führende Marktposition weiter auszubauen. Wir investieren weiter mit Augenmaß in den Aufbau neuer Betriebe und erweitern unsere Wertschöpfungskette durch eine eigene Milchverarbeitung. Ziel ist es, unsere Ertragskraft weiter zu steigern, um unsere Bilanzrelationen sukzessive zu verbessern“, sagte Stefan Dürr, Hauptgesellschafter und Geschäftsführer der Ekosem-Agrar GmbH.

Ekosem-Anleihen und Rating

ANLEIHE CHECK I: Die erste Ekosem-Unternehmensanleihe 2012/17 (WKN A1MLSJ) wird jährlich mit 8,75 Prozent verzinst und hat ein Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro. Aktueller Kurswert: 98,10 Prozent (Stand: 11.12.2015).

ANLEIHE CHECK II: Die zweite Ekosem-Anleihe 2012/18 (WKN A1R0RZ) des Milch-Konzerns ist mit einem Zinskupon in Höhe von 8,50 Prozent ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von 78 Millionen Euro. Aktueller Kurswert: 97,45 Prozent (Stand: 11.12.2015)

Die beiden Ekosem-Anleihen konnte im Kalenderjahr 2015 um die 40 Prozent zulegen und gehören damit zu den besten Performern am Minibond-Markt. Der zweite Minibond 2012/18 der Ekosem Agrar GmbH konnte im Jahresverlauf insgesamt sogar fast 44 Prozent dazugewinnen und lieferte damit die beste Performance aller im Micro Bond Index der Anleihen Finder GmbH gelisteten Anleihen in diesem Jahr. Lesen Sie dazu auch den Artikel: MiBoX®-Performance: Anleihen der Ekosem-Agrar GmbH mit höchsten Kurszuwächsen im Jahr 2015

Wermutstropfen: Die Creditreform Rating AG hatte das Unternehmensrating der Ekosem-Agrar GmbH im August dieses Jahres aufgrund der „unsicheren geopolitischen Lage in Russland und der daraus resultierenden Abschwächung des Rubels“ um zwei Notches von „B+“ (watch) auf „B-“ herabgestuft. Die Emittentin, ihres Zeichens die deutsche Holdinggesellschaft der auf Milchproduktion in Russland ausgerichteten Unternehmensgruppe Ekoniva, reagierte daraufhin mit völligem Unverständnis.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Jeroen Bennink / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Ekosem-Unternehmensanleihe 2012/2017

Unternehmensanleihe der Ekosem-Unternehmensanleihe 2012/2018

Zum Thema

Ekosem-Agrar GmbH: Creditreform senkt Unternehmensrating von „B+“ auf „B-“ – „Konsequenzen aus der russischen Finanzkrise“ – Herabstufung sorgt für Unverständnis bei Emittentin

Ekosem-Agrar GmbH: Konzerngewinn steigt in 2014 auf 17,4 Millionen Euro – Milch als Wachstumstreiber – Währungseffekte belasten Eigenkapitalposition – Anleihen-Kurse stabil

Ekosem-Agrar GmbH: Kein Nachfrage-Einbruch wie bei Schwestergesellschaft Ekotechnika – Jahresüberschuss von zehn Millionen Euro – Operatives Geschäft könne negative Währungseffekte „überkompensieren“ – Milch und Getreide an Weltmarktpreise gekoppelt

Ekosem-Agrar GmbH: Creditreform setzt Unternehmens-Rating auf „watch“ – Krise in Russland sei für Rating-Anpassung verantwortlich

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü