Ekosem-Agrar AG trotzt schwachem Rubel und niedrigem Rohmilchpreis

Donnerstag, 13. Dezember 2018


Die Ekosem-Agrar AG setzt ihr Wachstum in den ersten neun Monaten 2018 trotz schwächerem Rubel und niedriger Rohmilchpreise fort. So stieg die Betriebsleistung um 58 % auf 253,2 Millionen Euro (Vj. 160,7 Mio. Euro) und der Umsatz um 28 % auf 160,1 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum (125,2 Mio. Euro).

Operative Kennzahlen

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) lag in den ersten neun Monaten bei 63,2 Millionen Euro (Vj. 53,8 Mio. Euro) und damit rd. 17 % über dem Vorjahreswert. Beim operativen Ergebnis (EBIT) führten hohe Investitionen in der Milchverarbeitung sowie insgesamt deutlich gestiegene Personal- und Materialaufwendungen zu einem leichten Rückgang um 5 % auf 33,9 Millionen Euro. Die EBITDA-Marge lag bei rund 25 %, die EBIT-Marge bei über 13 %.

„Vor dem Hintergrund der schwachen Rohmilchpreise sind wir mit diesen Ergebnissen und der Umsetzung unserer Expansionspläne in diesem Jahr sehr zufrieden. So haben wir mit dem Bau von 14 modernen Milchviehanlagen in den Regionen Woronesch, Nowosibirsk, Kaluga, Rjasan und Orenburg begonnen. Diese Anlagen sind zum Teil schon fertiggestellt und gehen nun nach und nach in Betrieb. Für das Jahr 2019 planen wir 15 weitere Milchviehanlagen zu errichten. Voraussetzung hierfür ist, dass die staatlichen Förderungen für neue Milchviehanlagen weiterhin bestehen bleiben. Ein ganz besonderes Highlight in 2018 war für uns die Markteinführung unserer neuen Dachmarke ,EkoNiva‘ Ende November. Diese wurde von unseren Kunden äußerst positiv angenommen, was uns in unserem Vorhaben bestärkt, unsere eigene Verarbeitung konsequent weiter auszubauen“, so Stefan Dürr, Hauptgesellschafter und Vorstandsvorsitzender der Ekosem-Agrar AG.

Kuhherde wächst stark an

Die Vermögenswerte der Gruppe beliefen sich zum 30. September 2018 auf insgesamt knapp 1,2 Mrd. Euro (31.12.2017: 942,7 Mio. Euro). Grund für diesen Anstieg ist der Bau weiterer Milchviehanlagen zur Vergrößerung der Herde und zum weiteren Ausbau der Rohmilchproduktion. Die Gesamtherde umfasste per Ende September 2018 rund 128.560 Tiere, ein Plus von 32 %. Das ebenfalls starke Wachstum der Milchkuhherde um 27 % auf 57.060 Tiere trug wesentlich zum Ausbau der täglichen Milchleistung von 1.090 Tonnen auf 1.400 Tonnen bei. Insgesamt wurden in den ersten neun Monaten bereits über 350.000 Tonnen Rohmilch gemolken (Gesamtjahr 2017: 297.000 Tonnen).

Insgesamt geht der Vorstand von einem Anstieg der Milchkuhherde auf rund 70.000 Tiere zum Jahresende und damit einhergehend mit einer Rohmilchproduktion von knapp 500.000 Tonnen im Gesamtjahr 2018 aus. Im Ackerbau geht die Gesellschaft von überplanmäßigen Erlösen für 2018 aus. Das Ziel, die landwirtschaftliche Nutzfläche bis Ende des Jahres auf deutlich über 400.000 Hektar zu erweitern, hat die Gesellschaft bereits erreicht (30.09.2018: ca. 467.000 Hektar).

Ekosem-Anleihen

ANLEIHE CHECK I: Die Ekosem-Agrar Anleihe 2012/21 (ISIN DE000A1MLSJ1) hat ein Gesamtvolumen von 50 Millionen Euro, wird jährlich mit 8,75 Prozent verzinst und läuft nun bis zum 23. März 2021. Aktuell notiert die Anleihe bei 97,50 Prozent (Stand: 13.12.2018)

ANLEIHE CHECK II: Die Ekosem-Agrar-Anleihe 2012/22 (ISIN DE000A1R0RZ5) hat ein Gesamtvolumen von 78 Millionen Euro, wird jährlich mit 8,50 Prozent verzinst und wird  am 07. Dezember 2022 fällig. Der aktuelle Anleihe-Kurs liegt bei knapp 98 Prozent (Stand: 13.12.2018)

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Ekosem-Agrar GmbH 2012/2021

Unternehmensanleihe der Ekosem-Agrar GmbH 2012/2022

Zum Thema

Ekosem-Agrar AG in 2018: Milchproduktion steigt deutlich, Ernte-Ergebnis schwächer

Ekosem-Agrar AG steigert Umsatz im H1 2018 deutlich – „Ausbau der Milchleistung“ – Ekosem-Anleihen knapp unter pari

Ekosem-Agrar GmbH: Auszeichnung für Geschäftsführer Stefan Dürr

Ekosem-Agrar GmbH mit „zufriedenem Halbjahr“ – Alfa-Bank neuer Kreditgeber – Bonds notieren bei 96,5% bzw. 91%

Ekosem-Agrar GmbH: Unternehmensrating mit „CCC“ bestätigt – „Ausweitung der Verschuldung“

Ekosem-Agrar GmbH erreicht finanzielle Ziele in 2016 – Ekosem-Anleihen notieren bei 92% und 96%

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü