+++EILMELDUNG+++ SAG Motion GmbH bricht Anleihe-Emission ab – „Nachrichtenlage im Markt für Mittelstandsanleihen zu negativ“ – „Keine faire Bewertung der Anleihe-Emission gegeben“

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Die SAG Motion GmbH verschiebt die Emission ihrer geplanten Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A1ZR645) in Höhe von bis zu 30 Millionen Euro aufgrund „volatiler Marktverhältnisse“. Das teilte das österreichische Unternehmen mit.

Hintergrund für den Rückzug sei insbesondere die „negative Nachrichtenlage im Markt für Mittelstandsanleihen der letzten Tage, die eine entsprechende Platzierung der Emission nicht mehr opportun erscheinen lässt“, bestätigte das Unternehmen. Die Zeichnungsfrist der Anleihe hätte heute, am Mittwoch, den 10. Dezember 2014, geendet, nach dem sie am 04. Dezember für das öffentliche Publikum begonnen hatte.

„Keine faire Bewertung möglich“

Die im Rahmen der internationalen Roadshow geführten Gespräche mit den Investoren hätten deutlich gezeigt, dass die Marktposition, das kundenorientierte Geschäftsmodell und die Managementkompetenz der SAG Motion GmbH im Zusammenhang mit der geplanten Emission ausgesprochen positiv eingeschätzt wurde. Allerdings hätten die jüngsten Unternehmensnachrichten im Markt für Mittelstandsanleihen einen deutlich negativen Einfluss auf das Nachfrageverhalten der Investoren. Somit sei laut SAG keine faire Bewertung der Anleiheemission zum jetzigen Zeitpunkt gegeben.

Öffentliche Zeichnungsaufträge werden nicht ausgeführt

Die Gesellschaft habe sich in Abstimmung mit der emissionsbegleitenden equinet Bank AG dazu entschieden, die Emission auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Vor dem „negativen Markt-Hintergrund“ sei eine Zeichnung der Unternehmensanleihe zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht möglich. Zudem würden die seit Beginn des öffentlichen Angebots abgegebenen Zeichnungsaufträge nicht ausgeführt werden, so SAG.

„Wir danken allen Investoren für das bisher entgegengebrachte Vertrauen. Wir werden die nächste Zeit dazu nutzen, unsere Strategie umzusetzen und unsere Wettbewerbsfähigkeit und Ertragskraft weiter zu stärken“, sagte Dr. Karin Exner-Wöhrer, Aufsichtsrätin der SAG Motion GmbH. „Die SAG Motion GmbH hat keinen unmittelbaren Handlungsbedarf und wird daher im besten Interesse des Unternehmens sowie seiner Gesellschafter und Anleger ein günstigeres Marktumfeld abwarten.“

„Die Verschiebung gibt uns die Möglichkeit, die unsererseits geplante, fortlaufende Transparenz unter Beweis zu stellen“, so Hannes Rest, Leiter Investor Relations.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Foto: Maik Meid / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe SAG Motion GmbH

Zum Thema

Frau Exner-Wöhrer, warum soll man Ihnen Geld leihen und auf welche Weise verdient Ihr Unternehmen genug? – Zeichnungsfrist für 7,5%-SAG-Minibond läuft noch bis heute, Mittwoch, den 10.12.2014

SAG Motion GmbH: Zinskupon auf 7,50 Prozent festgelegt – Zeichnung der SAG-Anleihe ab morgen, Donnerstag, den 04.12.2014, möglich – Einbeziehung an den Börsen Frankfurt und Wien geplant

Neuemission: Weitere Details zum SAG Motion-Mini-Bond: Zeichnungsstart am 04. Dezember 2014 – Kupon zwischen 7,25 und 7,75 Prozent – Handel im Entry Standard für Unternehmensanleihen

SAG Motion GmbH: FERI EuroRating bewertet geplante SAG-Unternehmensanleihe mit „BB“ – „Plausible Unternehmensstrategie, aber Abhängigkeit von wenigen Großkunden“

Neuemission: Österreichische SAG Motion GmbH plant Unternehmensanleihe noch in 2014 – Volumen: bis zu 30 Millionen Euro

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü