Eil-Meldung: SAF Holland sammelt in wenigen Stunden 75 Millionen Euro ein

Donnerstag, 18. Oktober 2012

Die Emittentin SAF-HOLLAND S.A. hat die Zeichnungsfrist ihrer Mittelstandsanleihe heute am ersten Tag der Frist „aufgrund der großen Nachfrage vorzeitig beendet.“ Die Mittelstandsanleihe mit einem Maximalvolumen von 75 Millionen Euro ist ausplatziert. Ursprünglich sollte die Zeichnungsfrist am 26. Oktober 2012 enden. Die Anleihen Finder Redaktion berichtete.

Informanten, die dem Kapitalmarkt nahe stehen, berichten der Anleihen Finder Redaktion, dass Privatanlegern ca. zehn Prozent des Maximalvolumens bis zu einer Grenze von 3000 Euro je Anleger zugeteilt wurden.

Zunächst ist die SAF-Holland-Anleihe ab dem 19. Oktober 2012 im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar. Ab dem 31.10.2012 wird die SAF-Holland-Unternehmensanleihe laut der Pressmitteilung der Deutschen Börse AG im Börsensegement Prime Standard für Unternehmensanleihen notiert.

Die Deutsche Börse AG freue sich, dass die Emittentin so schnell das Maximalvolumen platzieren konnte, sagte eine Sprecherin der Deutschen Börse AG im Gespräch mit der Anleihen Finder Redaktion.

Die Ratingagentur Euler Hermes bewertete die Bonität des Unternehmens SAF Holland S.A. mit der Investment Grade-Ratingnote „BBB-“.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: SAF Holland S.A.

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü