DIC Asset AG will Zinsen pünktlich zahlen

Montag, 23. April 2012

Das Unternehmen, das auf Gewerbeimmobilien spezialisiert ist, plant kein Rating und keine zweite Anleihe.

Die DIC Asset AG hat das Zahlenwerk für den Geschäftsabschluss 2011 vorgelegt. Die Anleihen Finder Redaktion fragte nach bei Immo von Homeyer, Head of Investor Relations & Corporate Communications der DIC Asset AG.

Anleihen Finder: Aus welchen Gründen gab es einen Rückgang gegenüber dem Konzernüberschuss 2010?

Immo von Homeyer: Im Vergleich zu 2010 liegen die Mieteinnahmen auf Grund des in 2010 durch Verkäufe reduzierten und optimierten Portfolios unterhalb des Vorjahres. Rund 5 Immobilien aus unserem Bestandsportfolio haben wir dabei einmalig als Startportfolio in unser neues Geschäftsfeld „Fonds“  und den ersten Spezialfonds „DIC Office Balance I“ übertragen, das wir zukünftig mit weiteren Akquisitionen am Transaktionsmarkt ausbauen werden. Hinzu kamen wie erwartet weniger Gewinne aus Verkäufen durch ein niedrigeres Transaktionsvolumen in 2011, sowie erwartungsgemäß niedrigere Ergebnisse im Bereich der Co-Investments. Mit effizienten operativen Strukturen, höheren Erträgen aus dem Immobilienmanagement unserer Tochtergesellschaft DIC Onsite und geringeren Finanzierungskosten konnten wir den Einnahmerückgang in 2011 aber zu guten Teilen kompensieren. Durch die Zukäufe im abgelaufenen und laufenden Geschäftsjahr sowie die kontinuierliche erfolgreiche Vermietungstätigkeit ist die Basis für ein kräftiges Ergebniswachstum in 2012 gelegt.

Anleihen Finder: Wie haben sich die Erträge im Vergleich zu 2010 entwickelt?

Immo von Homeyer: Der FFO (Funds from Operations; Ergebnis vor Abschreibungen, Steuern sowie vor Gewinnen aus Verkäufen und Entwicklungsprojekten) liegt mit 40,6 Mio. Euro genau im Zielkorridor, wenn auch planmäßig unterhalb des Vorjahresergebnisses (2010: 44,0 Mio. Euro). Unterjährig erhöhten sich die Mieteinnahmen von Quartal zu Quartal dank der verbesserten Vermietungsquote und unseren Ankaufsaktivitäten in 2011 jedoch kontinuierlich. Der Rückgang bei den Bruttomieteinnahmen konnten wir durch reduzierte Finanzierungsaufwendungen, effiziente Immobilienbewirtschaftung und Erträge aus dem Immobilienmanagement kompensieren.

Anleihen Finder: Wie hat sich die Finanzsituation entwickelt?

Immo von Homeyer: Die DIC Asset AG ist finanziell solide aufgestellt. In den vergangenen Jahren hat sie den Finanzierungsaufwand signifikant reduziert und die EK-Quote seit 2009 von rd. 24% auf rd. 30% erhöht. Das Unternehmen verzeichnete zum 31. Dezember 2011 ein Zinsergebnis von -56,0 Mio. Euro, das um 8,0 Mio. Euro (+13 Prozent) deutlich besser als der Vorjahreswert ausfällt. Durch den Abbau von Verbindlichkeiten, neue Kreditabschlüsse und Prolongationen mit günstigeren Konditionen sowie das niedrige Zinsniveau wurde der Zinsaufwand um -6,5 Mio. Euro auf -63,9 Mio. Euro verringert. Auch dank höherer Barmittel aus der Kapitalerhöhung übertrafen die Zinserträge mit 7,9 Mio. Euro das Vorjahr (2010: 6,4 Mio. Euro). Der durchschnittliche Zinssatz über alle Verbindlichkeiten lag einschließlich des Zinsaufwandes der Unternehmensanleihe zum 31.12.2011 bei 4,35 Prozent, gegenüber dem dritten Quartal konnten wir in den letzten drei Monaten 2011 den Durchschnittszinssatz von 4,45 Prozent deutlich um 10 Basispunkte reduzieren. Mit einer durchschnittlichen Laufzeit von rund 3,5 Jahren hat der überwiegende Teil der Finanzschulden von 1,52 Mrd. Euro einen mittel- bis langfristigen Horizont.

Anleihen Finder: Werden Sie die Zinsen an Ihre Anleihe-Gläubiger am ersten Zinszahlungstermin Ihrer Anleihe pünktlich bezahlen können?

Immo von Homeyer: Wir werden unsere Zinsleistung vollumfänglich und pünktlich zum Auszahlungstermin erbringen.

Anleihen Finder: Werden Sie das Unternehmen oder die Anleihe einem Rating unterziehen?

Immo von Homeyer: Wir sehen in einem Rating unserer ersten Unternehmensanleihe keinen wahrnehmbaren Zusatznutzen für unsere Anleger. Die DIC Asset AG ist im Prime Standard und im Index SDAX der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und unterliegt damit den höchsten Transparenzstandards für börsennotierte Unternehmen. Durch die regelmäßige Veröffentlichung der Geschäfts- und Quartalsberichte sowie Presse- und weiteren Unternehmensmitteilungen ermöglichen wir einen umfassenden Überblick über unsere Geschäftsaktivitäten und damit auch die Möglichkeit zur externen Bewertung und Einschätzung unseres Unternehmens.

Anleihen Finder: Planen Sie eine zweite Anleihe?

Immo von Homeyer: Derzeit haben wir keine weitere Anleihe geplant.

Anleihen Finder: Herr von Homeyer, vielen Dank für das Gespräch!

 Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü