DF Deutsche Forfait AG startet Anleihetausch: Anleihegläubiger können ab dem 19. Mai neue Stückaktien der DFAG beziehen – 580 neue Aktien je 1.000 Euro Teilschuldverschreibung

Montag, 18. Mai 2015


Die DF Deutsche Forfait AG (DFAG) wird das Grundkapital der Gesellschaft gegen Sacheinlagen durch Einbringung von Unternehmensanleihen (WKN: A1R1CC) um bis zu 3,4 Millionen Euro auf bis zu 10,2 Millionen Euro erhöhen. Ab morgen, den 19. Mai 2015, können Anleihegläubiger des Unternehmens dafür neue Aktien beziehen. Das teilte die DFAG heute mit.

Die Kapitalerhöhung erfolgt durch Ausgabe von bis zu 3,4 Millionen neuen Stückaktien mit einem auf sie entfallenden Betrag von 1,00 Euro je Aktie und ist Teil der Restrukturierungsmaßnahmen des Unternehmens.

580 neue Aktien für 1.000 Euro Teilschuldverschreibung

Die neuen Aktien werden den Inhabern der DFAG-Unternehmensanleihen mittelbar zum Bezug angeboten. Je eingebrachter Teilschuldverschreibung im Nennbetrag von 1.000 Euro werden 580 neue Stückaktien ausgegeben. Aktuell hat die DFAG-Anleihe eine Kurswert von 65 Prozent (Stand: 18. Mai 2015, 14 Uhr).

Bezugsfrist vom 19. Mai bis 02. Juni 2015

Die Zeichnung der neuen Aktien erfolge laut DFAG durch das Bankhaus Neelmeyer als fremdnützige Treuhänderin und zentrale Abwicklungsstelle für die an der Sachkapitalerhöhung teilnehmenden Anleihegläubiger. Die Bezugsfrist für die neuen Stückaktien läuft vom 19. Mai 2015 bis einschließlich 2. Juni 2015. Das vollständige Bezugsangebot an die Anleihegläubiger werde heute im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Die neuen Aktien seien laut Emittentin ab dem Beginn des Geschäftsjahres der Eintragung der Sachkapitalerhöhung in das Handelsregister der Gesellschaft gewinnberechtigt.

Bei der Sachkapitalerhöhung werde das Bezugsrecht der Aktionäre ausgeschlossen. Die Kapitalerhöhung in Höhe von bis zu 3,4 Millionen Aktien gegen Einbringung der Teilschuldverschreibungen der Anleihegläubiger der Gesellschaft ist wesentlicher Bestandteil des Restrukturierungskonzepts der Gesellschaft.

Kreditdokumentation für Darlehen

Bereits am vergangenen Freitag hatte das Unternehmen einen weiteren Teil des Restrukturierungskonzepts durch die Unterzeichnung der Kreditdokumentation für Darlehen im Volumen von 40 Millionen Euro vollzogen. Das Darlehen hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2016. Damit sei laut DFAG eine wesentliche Voraussetzung für die Änderung der Anleihebedingungen der Unternehmensanleihe erfüllt.

Sowohl das Darlehen als auch die Maßnahmen zur Stärkung des Eigenkapitals sollen dazu beitragen, die operative Handlungsfähigkeit der DF-Gruppe wiederherzustellen. Für Mitte Juni 2015 ist darüber hinaus von der DFAG noch eine Barkapitalerhöhung im Volumen von bis zu zehn Millionen Euro geplant.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Robert Couse-Baker / flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der DF Deutsche Forfait Aktiengesellschaft 2013/2020

Zum Thema

DF Deutsche Forfait AG: Tausch der DFAG-Minibonds in Aktien für Mitte Mai geplant – Konzernverlust in Höhe von 15,5 Millionen Euro

DF Deutsche Forfait AG: Anleihe wieder handelbar – Minibond notiert bei 57,5 Prozent – Voraussetzungen für Anleihe-Änderungen getroffen – Umstellung auf Flat-Notierung

DF Deutsche Forfait AG: Keine Anfechtungsklagen gegen Versammlungs-Beschlüsse – Umtauschangebot der DFAG-Anleihen in Aktien für Ende April 2014 geplant – Minibond vor Wiederaufnahme in Handel

DF Deutsche Forfait AG: Nächster Schritt zur Restrukturierung – Besicherungskonzept als Kompromiss – Gleichrangige Besicherung der Zahlungsansprüche von Banken und Anleihegläubigern

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü