DF Deutsche Forfait AG: Scope setzt Unternehmens-Rating „under review“ – Downgrade der „CCC“-Benotung möglich – Grund seien Restrukturierungspläne des Unternehmens – Uneingeschränkter Bestätigungsvermerk für DFAG

Donnerstag, 4. Dezember 2014


Die Scope Ratings AG hat das „CCC“-Unternehmens-Rating der
DF Deutsche Forfait AG (DFAG) „under review“ für eine mögliche Herabstufung gestellt. Das teilte die Ratingagentur auf ihrer Homepage mit.

Umfassende Restrukturierungspläne

Grund für die Ratingveränderung sei die Ankündigung der DFAG vom 26. November 2014, im kommenden Jahr umfassende Restrukturierungsmaßnahmen durchzuführen. Diese sollen die finanzielle Lage des Unternehmens stärker.

Die DFAG war über weite Strecken des Jahres 2014 nahezu handlungsunfähig, weil sie auf der Blacklist des amerikanischen Office of Foreign Assets Control (OFAC) stand. Am 16. Oktober 2014 wurde die DAFAG von dieser schwarzen Liste gestrichen und konnte daraufhin seinen Geschäftsbetrieb wieder aufnehmen.

Das vorgesehene Restrukturierungskonzept der DFAG beinhaltet einen Dept-Equity Swap (Tausch Anleihen gegen Aktien), eine erhebliche Reduzierung des Zinskupons der DFAG-Unternehmensanleihe von 7,75 auf 2,00 Prozent und eine Barkapitalerhöhung durch die Ausgabe von Aktien im Wert von 6,8 Millionen Euro. Sollten diese Maßnahmen umgesetzt werden, würden die kreditgebenden Banken der DFAG ihre Kredite inklusive einer Zinsreduzierung verlängern.

Die vorgesehen Umstrukturierung bedarf noch der Zustimmung der Gläubigerversammlung, die im Dezember 2014 oder Januar 2015 stattfinden soll.

Mögliche Szenarien

Sollte die Umschuldung zu einem wirtschaftlichen Verlust für die Anleihe-Gläubiger führen, werde Scope die DFAG mit „selective default“ ( „SD“ ) bewerten. Eine solche „SD“-Bewertung wird dann zugewiesen, wenn eine Emittentin in Zahlungsverzug gerät und ihre Schulden nicht mehr begleichen kann.

Sollte die finanzielle Restrukturierung „erfolgreich“ abgeschlossen werden, könnte dies jedoch auch zu einem Rating-Upgrade des Unternehmens führen, so Scope.

Uneingeschränkter Bestätigungsvermerk für Jahresabschluss 2013

Unzterdessen hat die DF Deutsche Forfait AG für ihren Jahres- und Konzernabschluss 2013 einen uneingeschränkten Bestätigungsvermerk des Abschlussprüfers BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft erhalten. BDO hatte im August 2014 zunächst einen Versagungsvermerk wegen der Notierung der Gesellschaft auf der Sanktionsliste der US-Behörde OFAC erteilt. Die am 26. November 2014 gemeldeten Konzernzahlen wurden demnach bestätigt.

Rating-Historie der DFAG

17.10.2014 “CCC” under review with a developing outcome
21.07.2014 “CCC” under review for possible downgrade
26.03.2014 “B-“ under review for possible downgrade
14.02.2014 “BB+” under review for possible downgrade
02.05.2013 “BB+” outlook Positive

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: DF Deutsche Forfait AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der DF Deutsche Forfait Aktiengesellschaft 2013/2020

Zum Thema

DF Deutsche Forfait AG stellt Restrukturierungkonzept vor: Umtausch von Anleihen in Aktien geplant – Anleihe-Zins soll auf 2,0 Prozent p.a. reduziert werden – 15 Millionen Euro frisches Fremdkapital benötigt

DF Deutsche Forfait AG stellt Restrukturierungkonzept vor: Umtausch von Anleihen in Aktien geplant – Anleihe-Zins soll auf 2,0 Prozent p.a. reduziert werden – 15 Millionen Euro frisches Fremdkapital benötigt

DF Deutsche Forfait AG von US-Blacklist gestrichen – US-Dollar-Geschäfte ab sofort wieder möglich – Erhebliche Verluste wegen 249 Tagen auf Sanktionsliste – Anleihekurs steigt um 20 Prozentpunkte

DF Deutsche Forfait AG: Konzernverlust von rund 9,0 Millionen Euro nach neun Monaten – Beratungskosten für Blacklisting von 1,5 Millionen Euro – Anleihekurs fällt auf 31 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü