DF Deutsche Forfait AG schließt erstes Quartal positiv ab

Mittwoch, 29. Mai 2013

Pressemitteilung der DF Deutsche Forfait AG:

–    Konzernergebnis von EUR 0,5 Mio. erzielt
–    Strategische Weichenstellung für die Zukunft im Fokus
–    Umsetzung Trade Finance Fondskonzept verläuft planmäßig

Das erste Quartal 2013 stand bei der DF Deutsche Forfait AG (Prime Standard, ISIN: DE0005488795) klar im Zeichen der strategischen Weichenstellung für die Zukunft. Mit dem Aufbau des Fondsgeschäfts und der Begebung einer Unternehmensanleihe (Entry Standard, ISIN: DE000A1R1CC4) im Volumen von EUR 30 Mio. eröffnen sich der DF-Gruppe neue Wachstumschancen in den nächsten Jahren. Trotz der durch die Projekte gebundenen Kapazitäten hat die Gesellschaft das erste Quartal mit einem positiven Periodenergebnis von EUR 0,5 Mio. (Vorjahr: EUR 0,7 Mio.) abgeschlossen. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie von  EUR 0,07 (Vorjahr: EUR 0,11).
Das Forfaitierungsvolumen lag mit EUR 152,4 Mio. erwartungsgemäß unter dem Vorjahresniveau von EUR 190,0 Mio. Dies gilt auch für das Rohergebnis einschließlich Finanzergebnis, die wichtigste Steuerungsgröße für den Erfolg im Forfaitierungsgeschäft, die mit EUR 2,9 Mio. um EUR 0,4 Mio. niedriger ausfiel. Die Forfaitierungsmarge blieb mit 1,9 % weiter auf dem hohen Niveau des Gesamtjahres 2012. Die Verwaltungskosten, die bereits im vergangenen Jahr kräftig reduziert wurden, lagen mit EUR 2,2 Mio. erneut um 4 % unter dem Vorjahreswert.

Insgesamt verzeichnete die DF-Gruppe anhaltend positive Rahmenbedingungen für Forfaitierungsgeschäfte. Trotz bestehender Unsicherheiten über die weitere Entwicklung der Weltwirtschaft ist die Nachfrage von Exporteuren nach Finanzierungslösungen für Warenlieferungen in Schwellen- und Entwicklungsländer ungebrochen hoch. Gleichzeitig steigt angesichts historisch niedriger Zinsen das Investoreninteresse an der Assetklasse Außenhandelsforderungen. Mit Gründung der Tochtergesellschaft Deutsche Kapital Limited, im Dubai International Financial Center, und dem Abschluss des Genehmigungsprozesses für das Asset Management und den Fondsvertrieb durch die Regulierungsbehörde, die Dubai Financial Services Authority, hat die DF-Gruppe im ersten Quartal 2013 die Voraussetzungen für die Auflage von Trade Finance Fonds geschaffen. Erste Gespräche zwischen Deutsche Kapital Limited und einer Reihe interessierter institutioneller Investoren laufen bereits. Mit dem Fondsgeschäft etabliert die Gesellschaft eine zweite Ertragssäule, zusätzlich zu den Erträgen aus dem bestehenden Forfaitierungsgeschäft.

Marina Attawar, Vorstand der DF Deutsche Forfait AG: „Die ersten Monate des Jahres 2013 waren für die Zukunft der DF-Gruppe wegweisend. Wir haben nicht nur unser Fondsgeschäft vorangebracht, sondern auch unsere Finanzierungsbasis durch die erfolgreiche Platzierung einer Unternehmensanleihe um EUR 30 Mio. gestärkt. Das ermöglicht uns mittelfristig eine nachhaltige Steigerung des Forfaitierungsvolumens.“
Für das Gesamtjahr 2013 geht die DF-Gruppe weiterhin von einem klar positiven Konzernergebnis aus.
Der vollständige Bericht zum ersten Quartal 2013 steht auf der Website des Unternehmens im Investor Relations-Bereich zur Verfügung.

DF Deutsche Forfait AG

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü