DF Deutsche Forfait AG rechnet mit operativ negativem Ergebnis in 2016

Donnerstag, 20. Oktober 2016

Adhoc-Mitteilung der DF Deutsche Forfait AG:

DF Deutsche Forfait AG legt angepasste Budgetplanung 2016/17 vor

– Für 2016 geringes Neugeschäft; Optimierung der Compliance für Wiedereinstieg

– Im Geschäftsjahr 2017 deutlich erhöhtes Geschäftsvolumen und positives operatives Ergebnis erwartet

Der neu formierte Vorstand der DF Deutsche Forfait AG hat heute eine überarbeitete Budgetplanung für 2016 und 2017 verabschiedet. Demnach erwartet das Management für die zwölf Monate des Jahres 2016 nur ein geringes Geschäftsvolumen von EUR 5 Mio. bis EUR 10 Mio. und somit ein negatives operatives Ergebnis. Bislang war im Zuge der Wiederaufnahme des Geschäfts in der zweiten Jahreshälfte 2016 mit einem Geschäftsvolumen von rund EUR 150 Mio. kalkuliert worden. Vor dem Wiedereintritt in den Markt für Außenhandelsfinanzierung soll das Compliance- und Risikomanagementsystem der Gesellschaft dahingehend optimiert werden, dass es höchsten internationalen Maßstäben vollumfänglich gerecht wird. Die Gesellschaft wird dazu von mehreren internationalen auf Compliance und Sanktionsrecht spezialisierten Anwaltskanzleien beraten. Beim Konzernergebnis für den Zwölfmonatszeitraum 2016 geht der Vorstand, trotz operativen Verlusten, aufgrund des positiven Ergebnisbeitrags (Sondereffekt) aus dem im Insolvenzplan vorgesehenen Teilverzicht der Gläubiger weiterhin von einem deutlich positiven Konzernergebnis aus. Bei der Finanzberichterstattung 2016 ist zu berücksichtigen, dass das Kalenderjahr 2016 in ein Rumpfgeschäftsjahr vom 1. Januar bis 1. Juli 2016 (Aufhebung der Insolvenz) und ein Rumpfgeschäftsjahr vom 2. Juli bis 31. Dezember 2016 eingeteilt ist.

Für das Geschäftsjahr 2017 rechnet der Vorstand aufgrund der vielfältigen Chancen für das Geschäft der Gesellschaft mit einem deutlich erhöhten Geschäftsvolumen und einem positiven operativen Ergebnis.‎

Die Budgetplanung ist noch von der Zustimmung des Aufsichtsrats abhängig.

DF Deutsche Forfait AG

Foto: János Balázs /flickr

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der DF Deutsche Forfait Aktiengesellschaft 2013/2020

Zum Thema

DF Deutsche Forfait AG: Gabriele Krämer und Christoph Charpentier neu im Vorstand

DF Deutsche Forfait AG: Tausch der DFAG-Minibonds in Aktien für Mitte Mai geplant – Konzernverlust in Höhe von 15,5 Millionen Euro

DF Deutsche Forfait AG: Anleihe wieder handelbar – Minibond notiert bei 57,5 Prozent – Voraussetzungen für Anleihe-Änderungen getroffen – Umstellung auf Flat-Notierung

DF Deutsche Forfait AG: Keine Anfechtungsklagen gegen Versammlungs-Beschlüsse – Umtauschangebot der DFAG-Anleihen in Aktien für Ende April 2014 geplant – Minibond vor Wiederaufnahme in Handel

DF Deutsche Forfait AG: Nächster Schritt zur Restrukturierung – Besicherungskonzept als Kompromiss – Gleichrangige Besicherung der Zahlungsansprüche von Banken und Anleihegläubigern

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü