Deutschland auf 6. Platz im weltweiten Standortranking

Freitag, 6. Juli 2012

Ergebnisse einer Ernst & Young-Studie: Rund 60 Prozent der internationalen Manager gehen davon aus, dass die Attraktivität Deutschlands als Standort weiter zunehmen werde.

Für ausländische Manager ist Deutschland der führende Standort in Europa. Im weltweiten Ranking der attraktivsten Standorte belegt es den sechsten Platz. Vor Deutschland kommen auf der weltweiten Liste China, Indien, die USA, Russland und Brasilien.

Das sind Ergebnisse einer Ernst & Young-Studie zum Thema „Attraktivität des Wirtschaftsraums Europa.“ Laut den Beratern von Ernst & Young wurden 840 Manager in internationalen Unternehmen befragt.

Rund 60 Prozent der internationalen Manager gehen sogar davon aus, dass die Attraktivität Deutschlands weiter zunehmen werde.

Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü