Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet 7,75%-Bergwerk-Anleihe (A2YN7A) der Saxony Minerals & Exploration – SME AG

Donnerstag, 17. Oktober 2019


Start der Zeichnungsphase – der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS hat sich gleich am ersten Zeichnungstag an der Neuemission der 7,75%-Anleihe der Saxony Minerals & Exploration – SME AG (WKN: A2YN7A) mit einer Zeichnung beteiligt. Das teilte das Fondsmanagement heute mit.

Zeichnungsstart der 7,75%-SME-Anleihe

ANLEIHE CHECK: Die aktuell emittierte nicht nachrangige und unbesicherte Anleihe der SME AG mit einem Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro und einer Stückelung von 1.000 Euro ist mit einem Zinskupon von 7,75% p.a. (Zinstermin jährlich am 01.11.) ausgestattet und hat eine Laufzeit vom 01.11.2019 bis zum 01.05.2025. Die Anleihe kann über die Zeichnungsfunktionalität „DirectPlace“ der Börse Frankfurt vom 17. Oktober 2019 bis voraussichtlich 29. Oktober 2019, 12:00 Uhr (vorzeitige Schließung vorbehalten) gezeichnet werden und soll nach Abschluss der Zeichnungsphase im Freiverkehr der Börse Frankfurt notieren.

Anleihebedingungen: Vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin sind in den Anleihebedingungen ab dem 01.11.2021 zu 104%, ab 01.11.2022 zu 103% und ab 01.11.2023 zu 101% des Nennwertes vorgesehen. In den Anleihebedingungen verpflichtet sich die Emittentin unter anderem zur Einhaltung einer Mindest-Eigenkapitalquote von 25% und einer Vermögensdeckungsquote von mindestens 300% sowie zu einer Ausschüttungsbeschränkung.

Gesicherte Vorkommen an Wolframkonzentrat im Erzgebirge

Die SME AG mit Sitz in Halsbrücke (Sachsen) wurde 2011 gegründet, um den Bergbau im Erzgebirge zu revitalisieren. Deutschland ist ein großer Verbraucher von Wolfram. Die Revitalisierung der Vorkommen im traditionellen Erzabbaugebiet Erzgebirge ist somit von großer strategischer Bedeutung für die Versorgungssicherheit in Deutschland.

Im Bergwerk in Pöhla kann auf eine bestehende nutzbare Infrastruktur, ein ausgeprägtes Stollensystem und auf Erkundungsergebnisse aus engmaschigen Bohrungen der SDAG Wismut zurückgegriffen werden. SME hat seit 2016 signifikant in die bestehende Bergbauinfrastruktur investiert, insbesondere in einen ersten Schacht sowie in eine Pilotaufbereitungsanlage, über die seit Sommer 2019 erste Roherze verarbeitet werden. Aufgrund der früheren und nun auch eigenen Explorationsergebnisse sind gesicherte Vorkommen an Wolframkonzentrat von ca. 12.600 Tonnen, an Fluoritkonzentrat von ca. 225.000 Tonnen und an Zinnkonzentrat von ca. 12.500 Tonnen bekannt.

Anleihen Finder Redaktion.

Fotos: SME AG

Zum Thema

„Saxony Minerals & Exploration ist der einzige Produzent und Lieferant von Wolfram aus Deutschland“ – Interview mit SME-Vorstand Klaus Grund

+++DEBÜT-ANLEIHE+++ Saxony Minerals & Exploration – SME AG legt Zinskupon auf 7,75% p.a. fest

NEUEMISSION: Saxony Minerals & Exploration (SME AG) plant Begebung einer 30 Mio. Euro-Anleihe

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü