Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS erhält Zuteilungen für Deutsche Rohstoff-Anleihe (A2YN3Q) und PREOS-Wandler (A254NA)

Montag, 16. Dezember 2019


Zuteilungen – der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) hat sowohl für die gezeichnete 5,25%-Anleihe der Deutsche Rohstoff AG (WKN A2YN3Q) als auch für die 7,50%-Wandelanleihe der PREOS Real Estate AG (WKN A254NA) seine angestrebte Zuteilung erhalten.

Deutsche Rohstoff-Anleihe 2019/24

ANLEIHE CHECK: Die nicht nachrangige und unbesicherte Mittelstandsanleihe der Deutsche Rohstoff AG ist mit einem Zinskupon von 5,25% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 06.06. und 06.12.) ausgestattet und hat eine Laufzeit bis 06.12.2024. Die Anleihe hat ein Gesamtvolumen von bis zu 100 Mio. Euro von dem 87,1 Mio. Euro während der Zeichnungsphase platziert werden konnten. Die Anleihe wird im Freiverkehr der Börse Frankfurt gehandelt.

Anleihebedingungen: In den Anleihebedingungen sind vorzeitige Kündigungsmöglichkeiten nach Wahl der Emittentin ab dem 06.12.2021 zu 103%, ab dem 06.12.2022 zu 102% und ab dem 06.12.2023 zu 101% des Nennwertes vorgesehen. In den Anleihebedingungen verpflichtet sich die Emittentin unter anderem zu einer Mindest-Eigenkapitalquote von 25% und zu einer Mindest-Vermögensbindung sowie zu umfassender Transparenz. Darüber hinaus ist in den Anleihebedingungen eine weit gefasste Negativerklärung verankert.

INFO: Die Deutsche Rohstoff mit Sitz in Mannheim identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA.

PREOS-Wandelanleihe 2019/24

WANDELANLEIHE CHECK: Die nicht nachrangige und unbesicherte Wandelanleihe der PREOS Real Estate AG ist mit einem Zinskupon von 7,50% p.a. ausgestattet (Zinszahlung jährlich am 09.12.) und hat eine fünfjährige Laufzeit bis zum 09.12.2024. Die Anleihe hat ein Gesamtvolumen von bis zu 300 Mio. Euro von dem bislang ein Volumen 139,4 Mio. Euro am Kapitalmarkt platziert werden konnte. Die Anleihe wird im Freiverkehr der Börse Frankfurt gehandelt.

Wandlungspreis: Der anfängliche Wandlungspreis wurde auf 9,90 Euro je PREOS Real Estate-Aktie (WKN A2LQ85) festgesetzt. Die Emittentin ist bei entsprechender Wertsteigerung der Aktie berechtigt, die Schuldverschreibungen ab dem 09.12.2022 vorzeitig zu kündigen. Die Wandlungszeiträume sind jeweils binnen der ersten zehn Tage nach der Hauptversammlung sowie nach der Veröffentlichung des Halbjahresabschlusses in den Jahren 2021, 2022, 2023 und 2024 festgelegt.

INFO: Die PREOS Real Estate agiert in deutschen Metropolregionen als Bestandshalter von renditestarken Gewerbeimmobilien. Dabei zielt das erfahrene Management auf wertsteigende Entwicklungsmaßnahmen der Immobilien ab, wobei das Asset Management und Property Management über externe Dienstleister erfolgen. Das Unternehmen wird hierbei primär von der Mehrheitsaktionärin publity AG unterstützt.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Zum Thema

Anleihen-Barometer: 5,25%-Anleihe der Deutsche Rohstoff AG (A2YN3Q) im Analysten-Check

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: Neue 5,25%-Anleihe (A2YN3Q) der Deutsche Rohstoff AG soll ins FONDS-Portfolio

Anleihen-Barometer: PREOS-Wandelanleihe (A254NA) erhält 4 KFM-Sterne – „Umfangreiche Datenbank und großes Netzwerk“

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: Zwei neue Anleihen für den FONDS (PREOS und GRENKE)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü