Deutsche Rohstoff-Beteiligung Cub Creek beginnt mit Knight-Bohrungen

Freitag, 5. Februar 2021


Pressemitteilung der Deutsche Rohstoff AG:

Cub Creek beginnt mit Bohrungen vom Knight-Bohrplatz

Cub Creek Energy beginnt heute mit Bohrungen vom Knight-Bohrplatz, der direkt westlich an den Olander-Bohrplatz anschließt. Vorgesehen sind bis zu 12 Horizontalbohrungen mit 2,25 Meilen horizontaler Länge. Die Bohrungen werden voraussichtlich im vierten Quartal 2021 mit der Produktion beginnen.

Aufgrund der angespannten Situation am US-Ölmarkt in den vergangenen Monaten und der damit verbundenen geringen Bohraktivität wird Cub Creek die Knight-Bohrungen, trotz der größeren horizontalen Länge, vermutlich auf oder unter dem Niveau der Kosten der Olander-Bohrungen fertigstellen können. Diese lagen bei knapp 5,0 Mio. USD pro Bohrung. Das Gesamtinvestitionsvolumen beläuft sich somit auf bis zu 60 Mio. USD. Cub Creeks Anteil an den Bohrungen liegt bei rund 90 %. Die Finanzierung erfolgt aus den hohen laufenden Cash-Flows der bestehenden Produktion, der Kreditlinie bei Cub Creek sowie vorhandenen Mitteln im Konzern. Die positive Entwicklung der Ölpreise in den letzten Wochen führt dazu, dass die Terminkurve aktuell eine Absicherung von Preisen über 50 USD bis in den Oktober 2022 zulässt. Im Laufe des Bohrprogramms sollen daher erste Absicherungsgeschäfte für die voraussichtlich in Q4 2021 beginnende Produktion getätigt werden.

Die Bohrungen vom Olander-Bohrplatz produzieren seit Anfang Januar wieder, nachdem sie über weite Teile des vergangenen Jahres aufgrund der niedrigen Preise eingeschlossen waren. Im Januar produzierten die 11 Bohrungen brutto rund 2.250 Barrel Öl (BO) im Tagesdurchschnitt. Gegen Ende des Monats erreichte die Förderung bereits fast 4.000 BO. Für Februar geht Cub Creek von weiter steigenden Tagesraten aus.

Deutsche Rohstoff AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe 2019/24 der Deutsche Rohstoff AG (WKN A2YN3Q)

Anleihe 2016/21 der Deutsche Rohstoff AG (WKN A2AA05)

Anleihe 2013/18 der Deutsche Rohstoff AG (WKN A1R07G) (getilgt)

Zum Thema

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS veräußert Deutsche Rohstoff-Anleihe 2019/24 (A2YN3Q)

Deutsche Rohstoff AG: Öl-Preis steigt, Produktion wird angekurbelt

Deutsche Rohstoff-Beteiligung Almonty unterzeichnet Vertrag über Projektfinanzierung

Deutsche Rohstoff AG: Erwarteter Konzernverlust 2020 geringer als zuvor prognostiziert

Außerplanmäßige Abschreibungen: Deutsche Rohstoff AG mit deutlichem Verlust im ersten Halbjahr 2020 – Prognose angepasst

Aktien- und Anleiheportfolio: Deutsche Rohstoff AG profitiert vom Goldpreis

Deutsche Rohstoff AG: Konzernergebnis in Höhe von 0,9 Mio. Euro im Q1 2020

Neue Deutsche Rohstoff-Anleihe: 5,25% Zinsen jährlich vom „Denver Clan“

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü