Deutsche Rohstoff AG verkauft Lizenzen an Lithium Australia

Dienstag, 11. September 2018

Pressemitteilung der Deutsche Rohstoff AG:

Verkauf der Lizenzen Sadisdorf und Hegelshöhe erfolgreich abgeschlossen

Die Tin International AG hat den Verkauf der Lizenzen Hegelshöhe und Sadisdorf an den bisherigen Joint-Venture Partner Lithium Australia NL erfolgreich abgeschlossen. Das zuständige Sächsische Oberbergamt gab die Zustimmung, dass die Lizenzen von der Tin International AG auf die Trilithium Erzgebirge GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Lithium Australia NL, übertragen werden.

Als Verkaufspreis erhält Tin International AG von Lithium Australia NL 0,5 Mio. EUR in bar und ca. 21,3 Mio. LIT Aktien im Gegenwert von 1,5 Mio. EUR. Die LIT Aktien unterliegen einer gestaffelten Verkaufsbeschränkung von 6, 12 und 18 Monaten. Zusammen mit den ca. 1,72 Mio. LIT Aktien infolge des im Mai 2017 geschlossenen Joint Venture Vertrags hält Tin International AG nunmehr insgesamt ca. 23 Mio. LIT Aktien, was einem 5 % Anteil an Lithium Australia NL entspricht.

Deutsche Rohstoff AG

ANLEIHE CHECK: Insgesamt sind jetzt rund 67 Millionen Euro der ursprünglich auf maximal 75 Millionen Euro angelegten Anleihe 2016/21 ausgegeben. Die im Juli 2016 begebene 5,625%-Anleihe 2016/21 (WKN A2AA05) der Deutsche Rohstoff AG läuft bis zum 20.07.2021. Aktuell notiert die Anleihe bei 105,20 Prozent (Stand: 11.09.2018). Der erste Bond des Unternehmens, die Anleihe 2013/18 (WKN A1R07G), wurde im Juli dieses Jahres zurückgezahlt.

Foto: Deustche Rohstoff AG

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe 2016/21 der Deutsche Rohstoff AG (WKN A2AA05)

Anleihe 2013/18 der Deutsche Rohstoff AG (WKN A1R07G) (getilgt)

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü