Deutsche Rohstoff AG: Mehrheitsbeteiligung Ceritech unterzeichnet Absichtserklärung für Seltenerden-Projekt

Mittwoch, 28. Juni 2017

Pressemitteilung der Deutsche Rohstoff AG:

Ceritech AG unterzeichnet Absichtserklärung über Seltenerden-Projektentwicklung mit Copebrás, Brasilien

Die Ceritech AG, an der die Deutsche Rohstoff zu 67,9 % beteiligt ist, hat mit der brasilianischen Firma Copebrás Indústria Ltda (Copebrás) eine gemeinsame, nicht bindende Absichtserklärung unterzeichnet. In dieser Erklärung wird die weitere mögliche Entwicklung der Gewinnung Seltener Erden aus Gipsen und der künftige Projektverlauf beschrieben. Wesentliche Bestandteile der Erklärung sind die Durchführung von Aufbereitungstests und die Anfertigung einer Wirtschaftlichkeitsstudie.

Copebrás ist der zweitgrößte Produzent von Phosphatdüngern in Brasilien und ist eine Tochterfirma des internationalen Rohstoffkonzerns China Molybdenum Co. Ltd. (CMOC), die die Düngemittelsparte im September 2016 von Anglo American in Brasilien übernommen hat. Als Nebenprodukt der Düngerproduktion entstehen erhebliche Mengen Seltenerden-haltiger Gipse die Ceritech mit der von ihr entwickelten Technologie, unter der Umgehung jeglicher Explorations- und Bergbaukosten, kostengünstig gewinnen möchte. Mit der Absichtserklärung verständigen sich beide Seiten auf die Durchführung weiterer Aufbereitungs- und Verarbeitungstests. Die Ergebnisse sollen in der zweiten Jahreshälfte 2017 vorliegen.

Jörg Reichert, CEO der Ceritech AG, kommentiert: „Wir freuen uns, dass die Projektentwicklung nach der Übernahme der Düngemittelsparte durch CMOC erfolgreich wieder aufgenommen werden konnte. Mit der vorliegenden Vereinbarung haben wir eine sehr gute Basis für die zukünftige Projektentwicklung geschaffen. Die Ergebnisse der Aufbereitungsergebnisse werden uns bei der wirtschaftlichen Beurteilung des Projekts helfen.“

Deutsche Rohstoff AG

ANLEIHE CHECK I: Im Juli 2016 wurde die 5,625%-Anleihe 2016/21 (WKN A2AA05) der Deutsche Rohstoff AG mit Laufzeit bis zum 20.07.2021 im Volumen von 40,6 Mio. Euro platziert und im Dezember 2016 um weitere rund 10 Mio. Euro aufgestockt. Die Mittel der Anleihe werden überwiegend im Öl- und Gasgeschäft investiert. Aktuell notiert der zweite Bond des Unternehmens bei 104,5 Prozent (Stand 28.06.2017).

ANLEIHE CHECK II: Die alte Unternehmensanleihe 2013/18 (WKN A1R07G) wurde in Höhe von 50 Prozent ihres Nennbetrags zurückgezahlt. Das ausstehende Volumen der 8,0-prozentigen Anleihe beträgt 15,8 Millionen Euro, der Kurswert liegt gegenwärtig bei 104 Prozent (Stand 28.06.2017).

Foto: Deutsche Rohstoff AG

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe 2016/21 der Deutsche Rohstoff AG (WKN A2AA05)

Anleihe 2013/18 der Deutsche Rohstoff AG (WKN A1R07G)

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Facebook2000px-Google_plus_iconTwitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü