„Der geplante Gesamtprojekterlös beläuft sich auf rd. 58 Mio. Euro“ – Interview mit Sabine Rödig-Brauch, indesto GC Wind GmbH

Montag, 2. November 2020


Die indesto GC Wind GmbH hat ihre erste Anleihe aufgelegt. Die Windenergie-Anleihe (ISIN: DE000A3E46Z6) ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 6,00% ausgestattet und hat ein Emissionsvolumen von bis zu 14 Mio. Euro. Die Anleihe, deren Laufzeit am 15. Dezember 2023 endet, richtet sich mit einer Mindestzeichnungssumme von 100.000 Euro ausschließlich an institutionelle und qualifizierte Anleger. Die Anleihen Finder Redaktion hat mit Sabine Rödig-Brauch, Geschäftsführerin der Emittentin, über die Windenergie-Anleihe gesprochen.

Anleihen Finder: Sehr geehrte Frau Rödig-Brauch, stellen Sie uns doch kurz die indesto Gruppe vor? Was ist deren Geschäftstätigkeit?

Sabine Rödig-Brauch: Die indesto capital markets ist ein unabhängiger Investment- und Asset Manager und entwickelt gemeinsam mit Ihren Partnern aus den Bereichen Real Estate und erneuerbare Energien Investmentprodukte für semi-professionelle und professionelle Investoren.  Dabei sind wir besonders von der Symbiose aus Real Estate und erneuerbaren Energien überzeugt.

Anleihen Finder: Warum haben Sie sich nun für Projekte im Bereich Erneuerbare Energien entschieden? Was macht diesen Bereich aktuell so interessant?

Sabine Rödig-Brauch: Nicht erst seit der „Fridays for Future“ Bewegung wird der Ruf nach Maßnahmen zur Begrenzung der Klimaerwärmung und zur Reinhaltung der Luft lauter. Nach unserer Überzeugung löst beim Wirtschaftswachstum eine zunehmende Elektrifizierung die fossilen Brennstoffe ab. Der emissionsfreien Stromgewinnung kommt eine zentrale Bedeutung zu, damit Elektromobilität, Heizung, Digitalisierung und Produktion abgasarm und klimaneutral umgesetzt werden können.

Die Erzeugungskosten für erneuerbare Energien sind seit Jahren kontinuierlich rückläufig und mittlerweile die Günstigsten im Energiemix. Zusammen mit Photovoltaik ist Windenergie die weitreichendste Antwort zur umfassenden Elektrifizierung unserer Volkswirtschaft und zum Erreichen der Klimaziele. Das bestärkt uns in unserer Strategie.

Anleihen Finder: Sie arbeiten bei dem aktuellen Windenergie-Projekt mit der Münchner Green City AG zusammen. Wie sind die Aufgaben dabei verteilt? Ist es das erste Gemeinschaftsprojekt dieser Art?

Sabine Rödig-Brauch: Bei diesem Pilotprojekt setzen wir auf Zusammenschluss, um den maximalen Mehrwert für unsere Investoren zu generieren. Das bedeutet, dass wir uns entsprechend der Kernkompetenzen aufteilen. Die Green City AG steht in diesem Joint Venture für die Projektentwicklung der 14 Projekte, während die indesto die Finanzierung des Kaufpreises für die Projektrechte sowie die laufende Betreuung der Investoren übernimmt. Bisherige Zusammenarbeiten erfolgten rein auf der Finanzierungsseite. Durch diese neue Ausrichtung sind wir in der Lage unsere Stärken bestmöglich auszuspielen.

Anleihen Finder: Die indesto GC Wind GmbH hat nun ihre erste Anleihe aufgelegt. Wofür sollen die Anleihemittel in Höhe von bis zu 14 Mio. Euro konkret verwendet werden und warum haben Sie sich für eine Anleihe und nicht etwa einen Bankkredit entschieden?

„Der Emissionserlös ist ein Bestandteil der Kaufpreiszahlung an Green City für die Rechte an den Windprojekten“

Sabine Rödig-Brauch: Der Emissionserlös der Anleihe ist ein Bestandteil der Kaufpreiszahlung an Green City für die Rechte an den 14 deutschen Windprojekten. Die onshore-Projektstandorte sind über 7 Bundesländer verteilt. Die einzelnen Projekte befinden sich in unterschiedlichen Entwicklungsphasen, von aktiver Entwicklung bis Genehmigung. Die Bankenfinanzierung eines Windprojektes ist in der Regel erst ab Baureife und pro Projekt darstellbar. Der Vorteil der frühen Einbindung in die Projekte spiegelt sich unter anderem darin wider, dass wir durch unsere Geschäftsführungsrolle aktiv in die weitere Entwicklung der Projekte eingebunden sind. Zudem bündeln wir Projekte und sorgen so für eine natürliche Diversifizierung.

INFO: Hier finden Sie das Produktinformationsblatt der Anleihe.

Anleihen Finder: Neben der Anleihe gibt es noch ein Nachrangdarlehen in Höhe von 7. Mio. Euro. Erklären Sie uns doch kurz das Gesamtfinanzierungs-Konzept.

„Der 30%ige eigenkapitalähnliche Anteil an der Gesamtfinanzierung verdeutlicht unsere positive Einschätzung des Investments“

Sabine Rödig-Brauch: Um die Rechte an der diversifizierten Entwicklungspipeline zu erwerben werden insgesamt 21 Mio. Euro benötigt. Bisher wurden uns 7 Mio. Euro im Rahmen eines Nachrangdarlehens von einem Multi Family Office zur Verfügung gestellt. Diese Mittel stehen in der Rückzahlung inkl. Zinsen hinter der Anleihe. Erst wenn die Anleihegläubiger die Kapitalrückzahlung und Zinszahlung erhalten haben wird das Nachrangdarlehen zurückgeführt.

Die indesto GC Wind ist erstmalig mit einer Anleihe an den Markt gegangen. Der rd. 30 %ige eigenkapitalähnliche Anteil an der Gesamtfinanzierung verdeutlicht unsere positive Einschätzung des Investments.

Anleihen Finder: Welche Sicherheiten bieten Sie Ihren Investoren?

Sabine Rödig-Brauch: Auf Ebene der Emittentin, der indesto GC Wind GmbH, besteht ein umfassendes Sicherheitskonzept, die Anleihe selbst ist unbesichert. Es wurde ein weitreichender Sicherheitsabschlag bei der Kaufpreisermittlung berücksichtigt. Der geplante Gesamtprojekterlös aus der Pipeline beläuft sich im Base-Case auf rd. 58 Mio. Euro, die Gesamtfinanzierungshöhe auf 21 Mio. Euro.

indesto GC Wind übernimmt die Geschäftsführung der Joint Venture Gesellschaft gemeinsam mit Green City und ist damit aktiv in die weitere Entwicklung eingebunden. Die Anteile der Green City AG an der gemeinsamen Joint Venture Gesellschaft sind zugunsten der indesto GC Wind verpfändet. Zugunsten der indesto GC Wind wurde in Höhe von 5 Mio. Euro eine Höchstbetragsbürgschaft von Green City abgegeben.

Anleihen Finder: Mit einer Mindestzeichnungssumme von 100.000 Euro richtet sich die Anleihe an qualifizierte Anleger. Wie können auch Privatanleger partizipieren? Wird es ein Börsen-Listing geben?

Sabine Rödig-Brauch: Ja, die Notierung im Freiverkehr an der Börse München ist spätestens zum Ende der Platzierung vorgesehen.

Hinweis: Weitere Informationen zur Emittentin und zur Anleihe finden Sie hier.

Anleihen Finder: Inwieweit sind die besagten 14 Onshore-Parks in Deutschland schon entwickelt und bis wann sollen diese final erreichtet sein? Welche Leistung erbringen die insgesamt bis zu 40 Windanlagen im Endeffekt?

„Die 14 Projekte befinden sich in unterschiedlichen Phasen der Entwicklung“

Sabine Rödig-Brauch: Über alle geplanten Windkraftanlagen dieser spezifischen Pipeline können bis zu 500 Mio. KwH Strom pro Jahr erzeugt werden. Dies bedeutet, dass bis zu 144.000 Haushalte ein Jahr mit Strom versorgt werden könnten. Die CO2-Ersparnis beträgt etwa 343.000 Tonnen im Jahr.

Die 14 Projekte befinden sich in unterschiedlichen Phasen der Entwicklung. Ein Projekt ist genehmigt, drei zur Genehmigung eingereicht, sechs Projekte sind in aktiver Entwicklung und bei weiteren vier Projekten startet die aktive Entwicklungsarbeit im kommenden Jahr. Die Realisierung der Projekte ist über die nächsten drei bis fünf Jahre geplant.

Anleihen Finder: Was passiert nach der Fertigstellung? Werden die Windanlagen verkauft oder im eigenen Bestand gehalten?

Sabine Rödig-Brauch: Sobald die einzelnen Parks „ready to build“ sind, d.h. die erforderlichen Genehmigungen vorliegen und die Stromabnahme fixiert ist, werden die Projekte verkauft.

Anleihen Finder: Investoren möchten natürlich wissen, mit wem sie es zu tun haben. Auf welchen finanziellen Beinen steht die Emittentin?

Sabine Rödig-Brauch: Die indesto GC Wind ist eine neue Gesellschaft. Die typischen Finanzkennzahlen sind somit wenig aussagekräftig. In der Gesellschaft gibt es bisher das beschriebene Windprojekt und die zuvor dargestellten Eigenmittel. Die Muttergesellschaft indesto capital markets verfügt als Investment- und Asset Manager in den Bereichen Real Estate und erneuerbare Energien über unterschiedliche solide Revenue-Streams.

Anleihen Finder: Sehr geehrte Frau Rödig-Brauch, besten Dank für das Gespräch.

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Hinweis: Das Interview erschien zunächst im Anleihen Finder Newsletter-Oktober-02-2020. Seien Sie stets informiert und registrieren Sie sich für den kostenlosen Anleihen Finder-Newsletter.

Zum Thema

Neuaufnahme: Dt. Mittelstandsanleihen FONDS nimmt Windenergie-Anleihe (A3E46Z) von indesto ins Portfolio auf

Neue Windenergie-Anleihe: indesto GC Wind GmbH bietet Zinskupon von 6,00% p.a.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü