DEMIRE-Anleihe 2014/19 (A12T13) wird vorzeitig gekündigt – Rückzahlung zu 104 Prozent

Mittwoch, 26. Juli 2017

Pressemitteilung der KFM Deutsche Mittelstand AG:

DEMIRE-Anleihe wie von der KFM Deutsche Mittelstand AG erwartet vorzeitig gekündigt

Die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG hat vergangene Woche die vorzeitige Kündigung ihrer 7,50%-Anleihe mit Laufzeit bis 2019 (WKN A12T13) zum 20.09.2017 zu einem Rückzahlungspreis von 104% des Nennwertes bekannt gegeben.

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) hatte die Anleihe im Januar 2016 zu Kursen deutlich unter pari in das Portfolio aufgenommen und seither durch Teilverkäufe bereits Gewinne realisiert und durch Zukäufe seinen Bestand kontinuierlich aufgestockt.

Wie im KFM-Barometer der KFM Deutsche Mittelstand AG vom 11.05.2017 berichtet beinhalten die Anleihebedingungen der DEMIRE-Anleihe Kündigungsmöglichkeiten der Emittentin ab dem 16.09.2017 zu 104% und ab dem 16.09.2018 zu 102% des Nennwerts. Von dieser Möglichkeit hat DEMIRE nun Gebrauch gemacht und die vorzeitige Rückzahlung zum 20.09.2017 zu 104% des Nennwerts am 20.07.2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht.

Norbert Schmidt (Leiter Unternehmensanalyse der KFM Deutsche Mittelstand AG): „Nach der Neuausrichtung im Jahr 2013 hat DEMIRE ein Immobilienportfolio im Volumen von aktuell etwa 1 Mrd. Euro aufgebaut und zählt damit zu den Top-Gewerbeimmobilien-Unternehmen in Deutschland. Mit der kürzlich erfolgreich abgeschlossenen Platzierung einer Anleihe mit 5-jähriger Laufzeit und einem Kupon von 2,875% p.a. hat DEMIRE eine Refinanzierung zu äußerst attraktiven Konditionen für das weitere Wachstum abgeschlossen. Entsprechend war die vorzeitige Kündigung zuletzt vorgezeichnet.“

Gerhard Mayer (Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG): „Auch die DEMIRE-Anleihe hat zum Erfolg des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS beigetragen. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS verbucht mit der DEMIRE-Anleihe neben den während der Haltezeit vereinnahmten Zinsen auch einen deutlichen Kursgewinn. Das Analyseverfahren KFM-Scoring hatte in den vergangenen Wochen und Monaten aufgrund der attraktiven Rendite zur ersten Kündigungsmöglichkeit eine Halteempfehlung für die Anleihe generiert, nachdem die vorzeitige Kündigung immer wahrscheinlicher wurde.“

Ausschüttungsfähiger Zwischengewinn je Fondsanteil im Kalenderjahr 2017 auf 1,48 Euro angestiegen

Der im Kalenderjahr 2017 aufgelaufene ausschüttungsfähige Zwischengewinn je Fondsanteil beträgt aktuell 1,48 Euro und liegt damit über Plan. Die KFM Deutsche Mittelstand AG plant für das Jahr 2017 eine Ausschüttung von 2,20 Euro je Fondsanteil und damit zum vierten Mal in Folge eine Ausschüttungsrendite von über 4% für seine Anleger.

KFM Deutsche Mittelstand AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS

Zum Thema

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS belegt Spitzenplätze bei mehreren Bewertungsportalen

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS trennt sich von Schaeffler-Anleihe – „Verkaufssignal aufgrund fallender Rendite“

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS: Hapag-Lloyd Anleihe (A2GSC0) rein, UBM-Anleihe (A1ZKZE) raus

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS mit guter Performance in 2017 – Zwischengewinn steigt auf 1,36 Euro je Fondsanteil

Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS tauscht Metalcorp-Anleihen – Anleihe der Superior Industries Int. (A19J4J) neu im Fonds-Portfolio

Kauf der ATF-Anleihe (WKN A1871P): Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS nimmt Anleihe von Arroundtown-Tochter neu ins Portfolio auf

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü