VST BUILDING TECHNOLOGIES wechselt Segment an Wiener Börse

Montag, 22. November 2021


Adhoc-Mitteilung der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG:

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG korrigiert ihre Mitteilung vom heutigen Tag, 17:15 Uhr, wie folgt: VST nimmt ausdrücklich keine Notierungseinstellung (Delisting) an der Wiener Börse vor, sondern wechselt vom Marktsegment direct market plus in das Marktsegmet direct market der Wiener Börse. Letzter Handelstag der VST-Aktien am direct market plus ist der 23.11.2021. Die Aktien von VST sind ab dem 24.11.2021 im Marktsegment direct market handelbar. Der Wechsel in den direct market der Wiener Börse steht im Zusammenhang mit der Ad hoc vom 15.11.2021. Die Aktien von VST bleiben neben dem direct market der Wiener Börse weiterhin im m:access der Börse München sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

Adhoc-Mitteilung (zuvor)

Listing im Marktsegment direct market plus der Wiener Börse endet mit Handelsschluss am 22. November 2021

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG (“ VST „) beendet ihr Listing im Marktsegment direct market plus der Wiener Börse. Der entsprechende Vertrag mit der Wiener Börse AG wurde heute gekündigt. Letzter Handelstag der VST-Aktien an der Wiener Börse ist der 22.11.2021. Das Delisting an der Wiener Börse steht im Zusammenhang mit der Ad hoc vom 15.11.2021. Durch die Notierungseinstellung erhöht sich die Flexibilität für VST hinsichtlich möglicher Optionen, Maßnahmen und Szenarien, zudem ergeben sich hieraus Kosteneinsparungen. Ein erneutes Listing der Aktien von VST an der Wiener Börse zu einem späteren Zeitpunkt schließt die Gesellschaft nicht aus. Die Aktien von VST bleiben weiterhin im m:access der Börse München sowie im Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der VST Building Technologies AG 2013/2019 (getilgt)

Unternehmensanleihe der VST Building Technologies AG 2019/2024

Zum Thema

VST BUILDING TECHNOLOGIES AG: Vorstand prüft Fortbestand des Unternehmens

VST-Vorstand nimmt Stellung zu Marktgerüchten über erhöhtes Insolvenzrisiko

VST BUILDING-Tochter Premium Syscon stellt Insolvenzantrag

VST mit Verlustergebnis im ersten Halbjahr 2021 – Strategische Wachstumsziele erreicht

VST erhält neue Aufträge im Volumen von rd. 2,2 Mio. Euro

VST Building Technologies AG schafft Turnaround beim EBITDA in 2020

VST Building Technologies AG beschließt Kapitalerhöhung – Neue Aktie zu 8,50 Euro

VST Building Technologies AG: Neue Aufträge im Volumen von 3,5 Mio. Euro

VST Building Technologies AG: Neue Aufträge in Dänemark und Deutschland – Projektvolumen von insgesamt 3,7 Mio. Euro

VST Building Technologies AG: Drei neue Immobilienprojekte in Dänemark

VST Building Technologies AG: Mit „schwarzer Null“ durch die Corona-Krise

VST sichert sich Großauftrag über 36,5 Mio. Euro in Kiel

VST Building Technologies AG knackt Umsatzmarke von 40 Mio. Euro in 2019 – Einmaleffekte belasten Ergebnis

+++AUSPLATZIERT+++ VST Building Technologies AG platziert neue Anleihe 2019/24 vollständig im Volumen von 15 Mio. Euro

Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds zeichnet Volumen von 1,5 Mio. Euro der neuen VST-Anleihe (A2R1SR)

„Unsere Anleger können vom internationalen Bauboom profitieren“ – Interview mit der Doppelspitze der VST Building Technologies AG

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü