DEIKON GmbH i.I.: Schadensersatzansprüche in Höhe von 6,75 Millionen Euro fließen der Insolvenzmasse zu

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Adhoc-Mitteilung der DEIKON GmbH i.I.:

Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen: Vergleichsabschluss

Die DEIKON GmbH I.I. hat drei Anleihen (ISIN DE000A0EPM07, DE000A0JQAG2, DE000A0KAHL9) ausgegeben, die börsennotiert waren.

Im Rahmen der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen gegen frühere Vorstandsmitglieder der Boetzelen Real Estate AG (jetzt DEIKON GmbH) hat der Insolvenzverwalter, wie mit Ad-Hoc Mitteilung vom 29.02.2016, bekannt gemacht, die rechtskräftig festgestellten Ansprüche gegen frühere Vorstandsmitglieder in Höhe von EUR 6.547.785,75, zuzüglich Rechtshängigkeitszinsen durchgesetzt.

In dem Zusammenhang hat der Insolvenzverwalter soeben einen Vergleich mit der D&O-Grundversicherung und den früheren Vorstandsmitgliedern geschlossen. Aus diesem Vergleich wird der Insolvenzmasse ein Betrag in Höhe von EUR 6.750.000,00 zufließen. Weitere Ansprüche in Höhe von ca. EUR 1,25 Mio. wird der Insolvenzverwalter gegen die D&O-Anschlussversicherung geltend machen.

DEIKON GmbH i.I.

Foto: Tori Rector_flickr toridawnrector

Zum Thema

Was ein Sanierungskonzept für die Anleihe-Kündigung bedeutet!

DEIKON GmbH i.I.: Börsenhandel der Anleihen soll beendet werden!

DEIKON GmbH i.I.: Ausschüttungstermin des Verwertungserlöses an die Gläubiger der 3. Anleihe

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü