DEAG expandiert trotz Corona-Krise: Markteintritt in Irland

Mittwoch, 2. September 2020


Pressemitteilung der DEAG Deutsche Entertainment AG:

Markteintritt in Irland: DEAG-Konzern gründet Veranstalter „Singular Artists“ als Joint Venture mit renommierten Promotern – Weitere Stärkung des internationalen Ticketing-Geschäfts

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (Prime Standard, ISIN: DE000A0Z23G6, Börsenkürzel: LOUD, „DEAG“) setzt auch während der COVID-19-Pandemie ihren internationalen Expansionskurs fort und tritt in den irischen Markt ein. Die Konzerntochter Kilimanjaro Holdings Ltd. („Kilimanjaro“) hat mit den renommierten Promotern Fin O’Leary, Brian Hand und Simon Merriman das Gemeinschaftsunternehmen Singular Artists Ltd. („Singular Artists“) gegründet. Singular Artists organisiert Konzerte und Events in Irland und Nordirland und soll in den kommenden Jahren zu einer starken, unabhängigen Marke entwickelt werden. Kilimanjaro wird die Mehrheit an dem Joint Venture halten (55 %). Darüber hinaus plant die DEAG, auch das eigene Ticketing-Geschäft mit den konzerneigenen Ticketing-Plattformen „MyTicket“ und „Gigantic.com“ nach dem erfolgreichen operativen Start von Singular Artists nach Irland auszuweiten.

Detlef Kornett, Vorstandsmitglied der DEAG: „Die DEAG expandiert trotz Krise. Wir halten nicht nur unser Schlüsselpersonal im Konzern, sondern bauen es sogar noch aus. Der irische Markt ist ausgesprochen attraktiv. Wir werden uns darin mit hochkarätigem Content positionieren und wachsen. Bereits heute finden jährlich über 8.000 Veranstaltungen in Irland statt. Zusammen mit unseren eigenen Events bilden diese eine hervorragende Basis für die Ausweitung unserer Ticketing-Aktivitäten auch nach Irland.“

Bei den Partnern von Kilimanjaro in dem Joint Venture handelt es sich um drei erfolgreiche Promoter des irischen Eventmarktes, die über ein breites Netzwerk und einen langjährigen Track Record u.a. bei Aiken Promotions verfügen. O’Leary, Hand, und Merriman haben in der Vergangenheit zahlreiche international bekannte Künstler betreut. Dazu zählen: My Chemical Romance, Sufjan Stevens, Fontaines DC, The Gloaming, Dermot Kennedy, Picture This, Alanis Morissette, The Murder Capital, Daryl Hall & John Oates, Billy Connolly, Yungblud, Tones & I, Sylvan Esso, The Snuts, The Dubliners, Big Thief, Clannad, Julia Jacklin, The Midnight, Mahalia, Perfume Genius, SOAK, Tamino, Larkin Poe, A-ha, Smoothboi Ezra, Jacksepticeye, Kai Tempest, Loyle Carner, Mark Rebillet, Orville Peck, Girl Band, The Last Podcast On The Left, Pillow Queens, Tiny Meat Gang, $uicideboy$, Jose Gonzalez und Steel Panther. Die Künstlerliste wird ergänzt durch zahlreiche nichtmusikalische Veranstaltungen beispielsweise aus dem Bereich Comedy.

Stuart Galbraith, CEO von Kilimanjaro, ergänzt: „Wir sind glücklich, dass sich uns in dieser herausfordernden Zeit für die Live-Entertainment-Branche diese Expansionschance eröffnet hat. Wir freuen uns alle darauf, unserem Publikum bald wieder Konzerte und Events präsentieren zu können. Irland ist ein attraktiver Markt innerhalb der EU, wir treten mit einem starken Team an und bauen jetzt das Fundament, um den irischen Markt nach Ende der Pandemie zu erobern. Die Stärke des DEAG-Konzerns liegt auch darin, dass er solche Opportunitäten erkennt und die Kraft hat, sie zu nutzen.“

DEAG Deutsche Entertainment AG

Fotos: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

DEAG Deutsche Entertainment AG 2018/23

Zum Thema

DEAG: Umsatz im ersten Halbjahr 2020 halbiert – Robuste Finanzausstattung

Anleihen-Barometer: DEAG-Anleihe 2018/23 (A2NBF2) auf 3,5 Sterne eingestuft

Was bedeutet die Corona-Krise für den Entertainment-Dienstleister DEAG?

DEAG übernimmt 75% an UK-Ticketing-Plattform Gigantic Holdings Ltd.

DEAG übernimmt 51% der MEWES Entertainment Group

DEAG wandelt Wandelanleihe 2016/19 im Volumen von 4,3 Mio. Euro vollständig in Aktien

Anleihen-Barometer: 6,00%-DEAG-Anleihe (A2NBF2) weiterhin „attraktiv“

DEAG plant Anleihen-Aufstockung um bis zu 5 Mio. Euro

DEAG mit deutlicher Ergebnissteigerung in 2018 – DEAG-Anleihe notiert bei 109%

Anleihe-Neuemission: DEAG platziert 20 Mio. Euro und macht „zu“

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü