DEAG eröffnet neue Ausstellungs- und Showfläche in London

Donnerstag, 15. Dezember 2022


Pressemitteilung der DEAG Deutsche Entertainment AG:

DEAG STÄRKT GESCHÄFTSFELD ARTS+EXHIBITIONS UND ERÖFFNET 2023 NEUE AUSSTELLUNGS- UND SHOWFLÄCHE „ARCHES AT LONDON BRIDGE“ IN LONDON

 Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft („DEAG“) baut ihre Aktivitäten im Geschäftsfeld Arts+Exhibitions strategiekonform weiter aus. In London (UK), einer der größten Kunst- und Kulturstädte der Welt, wird die DEAG ein neues Ausstellungs- und Showzentrum mit dem Namen „ARCHES AT LONDON BRIDGE“ betreiben. Die DEAG-Tochter Kilimanjaro Group hat einen langfristigen Mietvertrag über zunächst 15 Jahre für den Standort abgeschlossen.  

Mit ARCHES AT LONDON BRIDGE wird ein bedeutender Beitrag zur Kulturlandschaft geleistet, mit dem sehr gefragte Ausstellungen und Erlebnisse von weltweit anerkannten Künstlern und Marken ermöglicht werden. ARCHES AT LONDON BRIDGE verfügt über eine Veranstaltungsfläche von rund 1.050 Quadratmetern mit modernster Technik für bis zu 400.000 Besucher jährlich. Der Veranstaltungsort verfügt über geschwungene, sechs Meter hohe, höhlenartige Galerien mit 360-Grad-Rundumsicht und dient als immerwährender künstlerischer Raum, in dem die fantastischsten Ausstellungsinhalte der Welt präsentiert werden. Von Ausstellungen mit einigen der größten Marken der Unterhaltungsindustrie der Welt bis hin zu neuen und aufstrebenden Besuchererlebnissen, die auf den Markt kommen, über Kulturveranstaltungen, Comedyshows sowie Darbietungen im Bereich „Spoken Word“ bietet ARCHES AT LONDON BRIDGE vielfältige Veranstaltungsmöglichkeiten.

ARCHES AT LONDON BRIDGE ist eine vom renommierten Architekturbüro Cubit3D entworfene Veranstaltungsstätte mit einem ständig wechselnden Angebot an aufregenden Führungen und Ausstellungen. London erhält so die Möglichkeit, Besuchererlebnisse und interaktive Veranstaltungen anzubieten, die bereits in anderen Großstädten auf der ganzen Welt zu finden sind. 

Im späten Frühjahr 2023 wird ARCHES AT LONDON BRIDGE mit dem immersiven Kunsterlebnis „Monet’s Garden“ erstmals seine Türen öffnen. Eine fantastische 360-Grad-Reise durch die Geschichte und das Werk eines der größten Künstler des vergangenen Jahrhunderts. Das einzigartige Ausstellungskonzept wird mit modernster Multimediatechnik inszeniert und lässt die Besucher vollständig in die Welt und die berühmten Kunstwerke des impressionistischen Malers Claude Monet (1840-1926) eintauchen. Aufwändige Installationen und Projektionen, kombiniert mit Musik und einer starken Erzählung, lassen rauschende Farbwelten entstehen, die die Gemälde auf eine noch nie dagewesene Weise zum Leben erwecken. Für das Publikum werden Illusionen zur Realität.

Professor Peter L.H. Schwenkow, CEO der DEAG, kommentiert: „Wir freuen uns, unser Geschäftsfeld Arts+Exhibitions weiter auszubauen und mit ARCHES AT LONDON BRIDGE Teil des pulsierenden kulturellen und künstlerischen Lebens in Großbritannien zu sein. Mit über 70 Mio. Übernachtungen pro Jahr gehört London zu den beliebtesten Tourismus-Destinationen weltweit. ARCHES AT LONDON BRIDGE liegt im Herzen Londons in unmittelbarer Nähe zu Sehenswürdigkeiten wie Tower Bridge, London Bridge und The Shard. Durch die Übernahme des Managements eines weiteren Veranstaltungsortes ist DEAG in der Lage, als Veranstaltungsort, als Koproduzent oder als Produzent im kulturellen Hotspot im Zentrum Londons zu agieren.“

Stuart Galbraith, CEO von Kilimanjaro, ergänzt: „Unser Ziel ist es, ARCHES AT LONDON BRIDGE zu einer spannenden kulturellen Begegnungsstätte für Londoner und Touristen gleichermaßen zu machen, mit einem ständig wechselnden Angebot an begehrten Exponaten und interaktiven Erlebnissen, die bereits in anderen Großstädten auf der ganzen Welt für Begeisterung sorgen.“

DEAG Deutsche Entertainment AG

Foto: pixabay.com

Anleihen Finder Datenbank

DEAG Deutsche Entertainment AG 2018/23

Zum Thema

DEAG mit „prall gefüllter Veranstaltungspipeline“ – EBITDA steigt nach 9 Monaten auf 20,3 Mio. Euro

DEAG übernimmt 85% am „Classic Open Air“ auf dem Gendarmenmarkt

DEAG mit „hervorragendem“ 1. Halbjahr 2022 – EBITDA steigt auf 10,1 Mio. Euro

DEAG übernimmt Mehrheit an elektronischem Festival “Airbeat One”

DEAG: Moritz Schwenkow ab sofort neuer Chief Ticketing and Technology Officer (CTTO)

DEAG legt wieder los: Starkes erstes Quartal 2022 – Umsatz auf Vor-Corona-Niveau

Anleihen-Barometer: DEAG-Anleihe 2018/23 (A2NBF2) auf 4 KFM-Sterne heraufgestuft

DEAG: Eigenkapitalquote in 2021 wohl unter 15% – Erhöhung des Anleihe-Kupons um 0,5% möglich

9-Monatszahlen: DEAG erwirtschaftet Konzerngewinn von 1,7 Mio. Euro

DEAG erzielt EBITDA von 9,0 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2021

DEAG entgeht Zinserhöhung für Anleihe – Eigenkapitalquote wohl wieder über 15%

DEAG startet solide ins Geschäftsjahr 2021 – Geschäfts-Normalisierung spätestens 2022 erwartet

DEAG sammelt 6,06 Mio. Euro mit Kapitalerhöhung ein

DEAG: Anleihe-Kupon könnte sich um 0,5% erhöhen

DEAG mit Umsatz von 50 Mio. Euro im Rahmen der Prognose – Coronahilfen beantragt

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü