Coup am Rating-Markt: Scope übernimmt FERI EuroRating

Donnerstag, 30. Juni 2016


Die Scope Corporation AG übernimmt zum 1. August 2016 die FERI EuroRating Services AG mit Sitz in Bad Homburg. Die Übernahme sei Bestandteil der Strategie, Scope als europäische Alternative zu den US-Ratingagenturen zu etablieren, berichtet Scope.

„Die Übernahme von FERI EuroRating unterstreicht unsere Wachstumsstrategie. Scope gewinnt dadurch Geschäftsbereiche hinzu, die wir bislang nicht abgedeckt haben. Wir steigern unseren Umsatz spürbar und konsolidieren zusätzlich den fragmentierten europäischen Ratingmarkt“, sagt Florian Schoeller, CEO der Holdinggesellschaft Scope Corporation AG.

INFO: Die Scope Corporation AG und die zum MLP-Konzern gehörende FERI AG haben den Übernahmevertrag für die FERI EuroRating Services AG in der vergangenen Woche unterzeichnet. Der Betriebsübergang findet am 1. August 2016 statt.

Scope Group steht auf drei Säulen

Die Scope Group teilt sich unter dem Dach der Scope Corporation AG in Zukunft in drei Geschäftsbereiche auf:

Scope Ratings verantwortet sämtliche Credit Rating Aktivitäten

Scope Analysis übernimmt die Analyse von Fonds, Asset-Managern und Anlagemärkten

Scope Investor Services bietet institutionellen Anlegern individuelle Systemlösungen zur Überwachung und Risikosteuerung ihrer Portfolien.

Mit FERI EuroRating könne die Scope Group zusätzliche Kompetenzen in den wichtigen Bereichen Sovereign Credit Ratings, Immobilienresearch und Fondsanalyse hinzugewinnen. Durch den Zusammenschluss werde Scope auch die Bonität von 59 Staaten bewerten sowie 150 Immobilienmärkte in 30 Ländern. Zudem gewinne die Scope Gruppe nach eigenen Angaben eines der führenden europäischen Analysehäuser für Fondsratings und Fondsselektion hinzu.

Foto: Dave Dugdale / flickr.com

Anleihen Finder Redaktion.

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü