conwert Immobilien Invest SE: Strategische Neuausrichtung abgeschlossen – conwert-CEO im 4. Quartal

Mittwoch, 24. Juli 2013

Ad-hoc-Mitteilung der  conwert Immobilien Invest SE:

+   conwert plant wie angekündigt Verstärkung des Direktoriums durch einen CEO im vierten Quartal
+   Verwaltungsratsvorsitzender Johannes Meran: „Nach Abschluss der strategischen Neuausrichtung ist es mein Ziel, mich im Oktober 2013 aus der Einbindung in das operative Management von conwert zurückzuziehen. Daher wird conwert das Direktorium nun mit einem CEO verstärken.“
+   Strategische Neuausrichtung bis Jahresende abgeschlossen
+   Volatile Erträge aus Zu- und Verkauf von Immobilien durch nachhaltige und transparente Erträge aus der Verwaltung von Immobilien ersetzt  

Die im österreichischen ATX notierte conwert Immobilien Invest SE plant, das Geschäftsführende Direktorium der Gesellschaft im vierten Quartal 2013, nach Abschluss der strategischen Neuausrichtung, durch einen CEO zu verstärken. Zu diesem Zweck wurde innerhalb des Verwaltungsrats ein Personalausschuss gebildet. Diesem Ausschuss, der die Suche nach einem geeigneten Kandidaten koordiniert, gehören Dr. Franz Pruckner, Mag. Kerstin Gelbmann, Dr. Eveline Steinberger-Kern und Dipl. Ing. Alexander Tavakoli an. Johannes Meran, Verwaltungsratsvorsitzender von conwert, sagte: „Im Zuge der strategischen Neuausrichtung in den vergangenen zwei Jahren hat sich der direkte Durchgriff des Verwaltungsrats bewährt. Nachdem die zentralen Meilensteine hierbei bis Ende des Jahres abgeschlossen sein werden, suchen wir nun einen geeigneten CEO für conwert. Wie bereits mehrfach gesagt stehe ich für dieses Amt nicht zur Verfügung. Nach der Bestellung eines CEOs ist es mein Ziel, mich als Verwaltungsratsvorsitzender mit Ende Oktober 2013 aus der Einbindung in das operative Management von conwert zurückzuziehen.“

In den vergangenen zwei Jahren wurde die Strategie von conwert neu ausgerichtet und das Unternehmen erfolgreich weiter entwickelt. Kern des neuen Geschäftsmodells ist die Erwirtschaftung von nachhaltigen Erträgen durch Entwicklung und effizientes Management eines langfristigen Bestandsportfolios von hoch rentierlichen Wohnimmobilien. Dabei hat conwert in den vergangenen zwei Jahren durch eine konsequente Umschichtung des Portfolios die Abhängigkeit vom volatilen, projektbezogenen Immobilienhandel entscheidend verringert und die Grundlage für eine wertstabile Unternehmensentwicklung geschaffen. Heute erwirtschaftet conwert rund 80% der Erträge aus der langfristigen Verwaltung der Bestandsimmobilien. Der geographische Schwerpunkt auf Deutschland soll weiter gestärkt werden.

„Mit der Neuausrichtung haben wir conwert insbesondere vor dem Hintergrund eines äußert volatilen Marktumfelds robuster und krisensicherer aufgestellt“, sagte Johannes Meran, Vorsitzender des Verwaltungsrats. Die operativen Erfolge der eingeschlagenen Neuausrichtung sind heute in den Kennzahlen des Unternehmens deutlich erkennbar. So wurde innerhalb der vergangenen zwei Jahre die Leerstandsrate um über 25 % von 15,9 % auf 11,8 % gesenkt, die durchschnittliche Rendite des Portfolios um rund 15 % von 5,2 % auf 6,0 % gesteigert sowie die Personal- und sonstigen betrieblichen Aufwendungen von knapp 95 Mio € 2010 auf voraussichtlich rund 70 Mio € für 2013 gesenkt. Gleichzeitig wurde die Vermietungsmarge (Net Rental Income-Marge) von 58,8 % auf zuletzt (1-3/2013) 65,3 % gesteigert. Im Rahmen der Portfolioumschichtung hat conwert den Fokus neben Österreich insbesondere auf höher rentierliche Wohnimmobilien in deutschen Metropolregionen gelegt. Zudem wurde das Portfolio konsequent um Altlasten bereinigt und entsprechende Abwertungen im CEE- sowie Gewerbeimmobilienportfolio vorgenommen.

conwert Immobilien Invest SE

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü