Borussia Dortmund plant keine Anleihe

Donnerstag, 31. Mai 2012

BVB-Geschäftsführer Treß: „Anleihen sind für Borussia Dortmund nicht die erste Wahl.“

„Wir sind solide ausfinanziert. Wir wollen auf lange Sicht kein neues Fremdkapital, auch nicht über eine Anleihe, am Kapitalmarkt aufnehmen. Unser Ziel ist es, Schulden kontinuierlich abzubauen.“ Das sagte Thomas Treß, Geschäftsführer von Borussia Dortmund, im Gespräch mit der Anleihen Finder Redaktion.

Das Kapitalmarkt-Instrument Unternehmensanleihe hätte auch sonst für den BVB keine Priorität. Die Ertragskraft des Clubs hänge stark vom sportlichen Erfolg ab und dieser ist mittel- bis langfristig nur schwer planbar. Entsprechend sind – insbesondere endfällige – Anleihen nicht das ideale Finanzierungsinstrument für Borussia Dortmund, erklärte Treß.

Anleihen Finder Redaktion

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü