„Beim aktuellen Finanzierungskonzept gibt es derzeit keine Änderungen hinsichtlich der Anleihe“ – 1. Exklusiv-Interview mit Markus Schürholz, dem neuen CRO der Scholz AG – Teil 1

Mittwoch, 7. August 2013


Der neue Chief Restructuring Officer (CRO) der Scholz AG,  Markus Schürholz (48), stellte sich den Fragen der Anleihen Finder Redaktion. Schürholz kündigt an, dass er in den nächsten Wochen über die geplanten Restrukturierungsschritte berichten werde. „Naturgemäß werden hier zunächst einmal harte Einschnitte zu vermelden sein, bevor wir über die Früchte dieser Aktivitäten berichten können“, sagte Schürholz im Interview:

Anleihen Finder Redaktion:  Der Kurs der Anleihe der Scholz AG verzeichnete am 25.07.2013 einen Kurssturz von zeitweise über 22 Prozent. Welche Gründe gibt es dafür aus Ihrer Sicht? Wann rechnen Sie mit einer Erholung des Anleihe-Kurses?

Markus Schürholz: Wir gehen davon aus, dass am 25.07.2013 einzelne Investoren aufgrund unserer Pressemitteilungen zur Restrukturierung sowie diverser Presseartikel der letzten Wochen größere Verkaufsorders aufgegeben haben. Vielleicht wurde befürchtet, dass auch Änderungen hinsichtlich der Anleihe erforderlich sind, was auf Basis des derzeitigen Konzeptes nicht der Fall ist. Unsere Pressemitteilung zur Information über die Finanzierungsgespräche wurde allerdings erst am 26.07.2013 ausgesandt. Insofern war für uns der starke Kursrückgang nicht nachvollziehbar.

Anleihen Finder Redaktion: Aus welchen Gründen konnten Sie Ihr neues Finanzierungskonzept noch nicht abschließend parallel zu Ihrem Restrukturierungskonzept verabschieden?

Markus Schürholz: Das ist ein üblicher Vorgang im Rahmen einer Restrukturierung: Die Kernbanken werden auf einer sehr vertraulichen Basis in die Erarbeitung eingebunden. Auf dieser Basis wird der Anpassungsbedarf an den Finanzierungsbausteinen entwickelt und gemeinsam mit dem fertigen Restrukturierungskonzept allen eingebundenen Finanzierern vorgestellt. Danach werden die notwendigen Vertragsanpassungen verhandelt, die von den Banken dann final genehmigt werden müssen.

Lesen Sie im zweiten Teil des Interviews mit Markus Schürholz, welche Maßnahmen er im Rahmen des Restrukturierungskonzepts zuerst einleiten wird.  Das ganze Interview ist vorab in unserem neuen Newsletter erschienen. Laden Sie sich hier unseren aktuellen “Der Anleihen Finder August 2013-1″ kostenlos herunter.  Melden Sie sich hier kostenlos für den Newsletter an, so dass “der Anleihen Finder” automatisch im Zwei-Wochen-Rhythmus in Ihr E-Mail-Postfach gelangt. Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion

Foto: Scholz AG

Anleihen Finder Datenbank

Anleihe der Scholz AG 2012/2017

Zum Thema

Scholz AG vor Downrating: Euler Hermes Rating setzt Rating mit negativem Ausblick auf Watchlist

Scholz AG: „Gerüchte über Verhaftungen und Bilanzmanipulationen verunsichern Investoren“– Peter Thilo Hasler zum Kurssturz der Scholz-Anleihe

Scholz Gruppe will mit neuem Finanzierungsplan aus der Krise – Roland Berger unterstützt Restrukturierungskonzept für Entschuldung – Vorstand: „Nicht unerheblicher Stellenabbau”

Scholz AG: Kurssturz der Anleihe – Was ist da los? – Scholz AG will morgen per Pressemitteilung informieren

Peter Thilo Hasler zum Euler Hermes-Downrating der Scholz AG von „BB“ auf „BB-“: „Von einem schwachen Entschuldungspotenzial kann keine Rede sein“

Scholz AG muss Gewinneinbruch verkraften

Scholz AG: Alles andere als Schrott

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü