„Bei einigen Bilanzkennzahlen sind wir Opfer unseres starken Wachstums“ – Interview mit Royalbeach-Chef Hans-Jürgen Münch

Mittwoch, 14. Oktober 2015


Die
Royalbeach Spielwaren und Sportartikel Vertriebs GmbH (Royalbeach), ein Hersteller und Anbieter von Fitness-, Outdoor, und Freizeitartikeln, bietet derzeit ihre zweite Unternehmensanleihe zur Zeichnung an. Hans-Jürgen Münch, CEO von Royalbeach, hat sich den Fragen der Anleihen Finder Redaktion zu den Hintergründen der Emission und der finanziellen Situation des Unternehmens gestellt.

Anleihen Finder: Hallo Herr Münch, können Sie unseren Lesern das Geschäftsmodell von Royalbeach in wenigen Worten etwas näher bringen?

Muench_Jürgen_rgb-7Hans-Jürgen Münch: Wir entwickeln, produzieren und vertreiben Produkte in den Bereichen Fitness, Outdoor, Wassersport, Produkte für Senioren sowie LED-Leuchtmittel. Wir agieren im sehr engen Schulterschluss mit unseren Kunden aus dem Einzelhandel, wozu die führenden Discounter oder auf Großflächen agierende große Handelsgruppen gehören. Uns ist es so in den vergangenen Jahren gelungen, uns gemessen an der Menge zum führenden Anbieter von Fitness-Geräten im deutschsprachigen Raum zu entwickeln.

Anleihen Finder: Werden Sie die Anleihe-Millionen eins zu eins in die Refinanzierung der Alt-Anleihe investieren oder planen Sie mit den frischen Mittel noch weitere Aktionen?

„14 Millionen Euro fließen in die Rückführung der Alt-Anleihe“

Hans-Jürgen Münch: Seit unserer ersten Unternehmensanleihe sind wir deutlich gewachsen: gemessen am Umsatz von 63 auf 86 Millionen Euro oder beim operativen Ertrag (EBIT) von 3,0 auf 5,0 Millionen Euro. Diesen Weg wollen wir weitergehen und werben dafür bei unseren Investoren für ihr weiteres Vertrauen. Deshalb dienen ein attraktives Umtauschprogramm bzw. in Summe rund 14 Millionen Euro der Rückführung unserer ersten Anleihe. Die weiteren Mittel werden wir in zusätzliches Wachstum investieren.

Anleihen Finder: Es ist das erste öffentliche Anleihe-Angebot am Börsenplatz München in diesem Jahr. Warum haben Sie sich zum einen für die Börse München und zum anderen erneut für das Finanzierungsinstrument Unternehmensanleihe entschieden?

Hans-Jürgen Münch: Wir stehen ein gutes Jahr vor der Fälligkeit unserer ersten Anleihe und haben verschiedene Optionen für die Rückführung. Dass wir uns wieder für eine Unternehmensanleihe entschieden haben, resultiert erstens aus den guten Erfahrungen mit der ersten Anleihe und ist unserer Unternehmensstrategie geschuldet. Denn wir wollen weiter stark wachsen, vor allem in den USA wie bereits in den vergangenen Jahren und durch einen internationalen Ausbau unseres Home-Delivery-Services. Diese Themen kennen unsere Investoren bereits, unsere Erfolge sind schon seit längerem vorzeigbar und deshalb sollte der Kapitalmarkt das richtige Umfeld für unsere weitere Wachstumsfinanzierung sein.

Transparenzniveau

Wir sind ein bayerisches Unternehmen und fühlten uns vom ersten Kontakt bei der Börse München sehr gut aufgehoben. Mit der ersten Anleihe waren wir ja noch an einem anderen Börsenplatz. Jetzt gehen wir in den m:access und erhöhen so das Transparenzniveau für unsere Investoren nochmals etwas.

Anleihen Finder: Besonders interessant für mögliche Investoren sind die Sicherheiten eines Investments: Was bieten Sie Ihren Gläubigern diesbezüglich bei Zeichnung der Anleihe an?

Hans-Jürgen Münch: Wie attraktiv dingliche Sicherheiten in der Praxis dann tatsächlich sind, kann jeder Investor für sich selbst besser beantworten. Wir haben in den vergangenen fünf Jahren unsere Versprechen und Prognosen eingehalten. Wir sind deutlich gewachsen, haben immer einen Gewinn erzielt und diesen vollständig im Unternehmen reinvestiert. Diese Fakten auf Basis einen erfolgreichen Geschäftsmodells mit erstklassigen Kunden, das ist unsere Sicherheit für die Investoren.

35317_Aktion mit Hintergrund

Anleihen Finder: Sie sprechen im Halbjahresbericht des Unternehmens von einem „Wachstum auf sehr breiter Basis“. Was genau meinen Sie damit und wie sehen die Wachstumspläne des Unternehmens in den kommenden Jahren konkret aus?

Hans-Jürgen Münch: Wir sind in der glücklichen Situation, dass uns alle unsere fünf Produktfamilien richtig viel Freude machen und Wachstum generieren. Die weitere Expansion soll innerhalb dieser Bereiche Fitness, Outdoor, Wassersport, Produkte für Senioren sowie LED-Leuchtmittel erzielt werden. Das Potenzial ist in allen Segmenten vorhanden und im ersten Halbjahr erneut belegt worden. Besonders starkes Wachstum sehen wir in den nächsten Jahren bei unseren LED-Leuchtmitteln unter der Marke „Velios“ und unseren Produkten für Senioren im Bereich „ComfortMED“. Dazu ist es uns gelungen, durch neu aufgebaute Logistik- und Servicestrukturen einen Home-Delivery-Service zu etablieren. Damit können jetzt auch Discounter sehr großvolumige Produkte wie Elektromobile, UV-Kabinen oder Tischtennisplatten vermarkten. Denn diese werden nicht mehr vom Kunden aus dem Geschäft mitgenommen, sondern anhand eines Ausstellungsstücks gekauft und durch uns angeliefert.

Wachstumsmarkt USA

Die in Deutschland bereits etablierten Strukturen bieten wunderbares Potenzial für weiteres Wachstum, ebenso wie wir dies international auf die interessantesten Märkten übertragen können. Unabhängig davon ist regional gesehen die USA unser wichtigster Wachstumsmarkt. Denn hier agieren wir mit einem Schlüsselkunden, der vor allem an der Ostküste schon sehr, sehr erfolgreich expandiert hat und jetzt verstärkt an die Westküste geht – und wir wollen zum Erfolg unseren Beitrag leisten.

Anleihen Finder: Wie sieht die finanzielle Situation von Royalbeach derzeit aus? Stichworte: Verschuldungsgrad und Eigenkapital.

„Verhältnis von Verschuldung zu EBITDA liegt etwas über acht“

Hans-Jürgen Münch: Die gute Entwicklung in den wichtigsten Finanzkennzahlen nicht nur im vergangenen Jahr, sondern während eines langen Zeitraums – exemplarisch an den letzten fünf Jahren – hatte ich Ihnen schon erläutert. Unser Verhältnis von Verschuldung zu EBITDA liegt aktuell bei etwas über acht. Wir sind bei einigen Bilanzkennzahlen, dazu ist auch die Eigenkapitalquote zu zählen, etwas das Opfer unseres erfolgreichen und starken Wachstums. Beispielsweise reinvestieren wir seit vielen Jahren 100 Prozent unserer Gewinne und steigern so Jahr für Jahr das Eigenkapital. Da durch das starke Wachstum aber auch die Bilanzsumme steigt – ganz besonders sogar durch das erfolgreiche Jahresendgeschäft mit Fitnessgeräten – bleibt die Eigenkapitalquote „nur“ stabil.

34396_Walker mit ModelAnleihen Finder: Den Anleihegläubigern ihrer ersten Anleihe bieten Sie ein durchaus lukratives Tauschangebot an. Welche Ziele verfolgen Sie damit?

Hans-Jürgen Münch: Gegenseitige Fairness, Vertrauen und gemeinsame Perspektive.

Anleihen Finder: Ihr Schlussplädoyer: Können Sie unseren Lesern verraten, warum die neue Royalbeach-Unternehmensanleihe sowohl für private als auch institutionelle Anleger ein attraktives und vertrauenswürdiges Investment ist? Inwiefern haben Sie Ihre Zusagen bei der vorherigen Anleihe-Emission im Jahre 2011 erfüllt?

„Haben Vorgaben und Prognosen am Kapitalmarkt eingehalten“

Hans-Jürgen Münch: Bei unseren Produkten zeichnen wir uns dadurch aus, dass das Gesamtpaket stimmt: optimales Preis-Leistungs-Verhältnis sowie hohe Innovationsstärke, ohne die Wünsche der Kunden aus dem Blick zu lassen, sondern dabei die hohen Qualitätsversprechen unserer Kunden wie Aldi in unseren Produkten umsetzen. Das wollen wir auch auf unsere Unternehmensanleihe übertragen. Bei einem „BB“-Rating ist ein Zins von 7,375 Prozent sicherlich attraktiv. Wir haben unsere bisherigen Vorgaben und Prognosen am Kapitalmarkt eingehalten und wir sind mit unserem Produktspektrum und unserer Ausrichtung auf Discounter und großflächige Betriebsformen im Einzelhandel extrem stabil aufgestellt. Zusätzlich garnieren wir das mit einem starken internationalen Wachstum von 22 Prozent Auslandsanteil in 2010 auf zuletzt 55 Prozent.

Anleihen Finder: Herr Münch, vielen Dank für das Gespräch.

Zur Person: Hans-Jürgen Münch ist Geschäftsführer und Gesellschafter der von ihm 1989 gegründeten Royalbeach Spielwaren und Sportartikel Vertriebs GmbH. Er verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Sportartikel- und Freizeitbranche.

Anleihen Finder Redaktion. Das Interview führte Timm Henecker.

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü