Beate Uhse AG: Unternehmensanleihe soll um fünf Jahre verlängert werden – Zinsreduzierung auf 2,0 Prozent geplant – Gläubigerversammlung am 08. Juni

Dienstag, 24. Mai 2016


Adhoc-Mitteilung der Beate Uhse AG:

Beate Uhse AG plant vorzeitige Prolongation der Unternehmensanleihe 2014/2019 um fünf Jahre

Die Beate Uhse Aktiengesellschaft plant die vorzeitige Prolongation der Unternehmensanleihe 2014/2019 (ISIN: DE000A12T1W6 / WKN: A12T1W) um fünf Jahre bis 2024. Neben der laufenden operativen Neuausrichtung der Unternehmensgruppe muss auch, wie im Geschäftsbericht 2015 angekündigt, eine finanzielle Restrukturierung der Gruppe über die Unternehmensanleihe erfolgen. Vor diesem Hintergrund wird ein Sanierungsgutachten auf Basis IDW S6 durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young zur wirtschaftlichen und finanziellen Lage der Beate Uhse AG sowie ihren Zukunftsaussichten für die kommenden Jahre erstellt.

Die Gesellschaft lädt zu einer Gläubigerversammlung am 08. Juni 2016 in Hamburg ein. Den Anleihegläubigern wird eine Laufzeitverlängerung der Anleihe um fünf Jahre bis zum 09. Juli 2024 vorgeschlagen. Darüber hinaus soll über eine Verringerung des Anleihezinses auf 2,0 % für drei Jahre und eine anschließende Anpassung der Verzinsung auf Basis des EBITDA der Beate Uhse-Gruppe beschlossen und ein gemeinsamer Vertreter bestellt werden.

Die Einladung zur Anleihegläubigerversammlung wird im Bundesanzeiger und auf der Internetseite der Emittentin unter http://beate-uhse.ag/index.php/ anleihe.html veröffentlicht.

Beate Uhse AG

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe 2014/19 der Beate Uhse AG (WKN A12T1W) hat ein Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro und ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent ausgestattet. Die Anleihe wird im Juli 2019 fällig.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Beate Uhse AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Beate Uhse AG 2014/2019

Zum Thema

Beate Uhse AG zieht blank: Miserables Geschäftsjahr 2015 – Hoffnung auf neue B2C-Strategie – Anleihe notiert bei 34 Prozent

Beate Uhse AG: Dennis van Allemeersch wird neuer COO – Fokussierung auf E-Commerce – Anleihe-Kurs bei 31 Prozent

Beate Uhse AG in der Krise: Millionen-Verluste in 2015 – Anleihe-Kurs im Keller – Vorstand reagiert mit drastischen Maßnahmen

Beate Uhse AG: CEO van der Hooft nimmt seinen Hut – CFO Vlasblom neuer Interimschef – Anleihe-Kurs bei 103 Prozent

Beate Uhse AG: Währungseffekte belasten Halbjahresergebnis – EBIT weiter im Minus – Anleihe-Kurs bei 107 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü