Beate Uhse AG trennt sich mit sofortiger Wirkung von CEO Nathal van Rijn

Montag, 30. Januar 2017


Paukenschlag! Die Beate Uhse AG hat heute überraschend mitgeteilt, dass der Vorstandsvorsitzender (CEO) der Gesellschaft, Nathal van Rijn, mit Wirkung zum 31.01.2017 in beiderseitigem Einvernehmen aus dem Unternehmen ausscheiden werde. Darauf hätten sich Aufsichtsrat und Vorstand verständigt.

Erst am 03.10.2016 wurde der Niederländer in das Amt des Chief Executive Officers (CEO) der Beate Uhse AG berufen. Der geschlossene Vorstandsvertrag war zunächst auf sechs Monate befristet. Nähere Details zur Trennung vom CEO nannte der angeschlagene Erotik-Konzern bislang nicht.

Zur Person: Der 50-jährige Betriebswirtschaftler van Rijn kam von der Genossenschaftsbank Rabobank, wo er seit 2009 als Vorstandsvorsitzender tätig war, im Oktober vergangenen Jahres zur Beate Uhse AG und sollte den kriselnden Erotikkonzern wieder zu alter Stärke führen.

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe 2014/19 der Beate Uhse AG (WKN A12T1W) hat ein Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro und ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent ausgestattet. Die Anleihe läuft regulär bis Juli 2019. Aktuell notiert die Erotik-Anleihe bei 26,5 Prozent (Kurs: 30.01.2017).

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechte Spalte oben) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Foto: Beate Uhse AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Beate Uhse AG 2014/2019

Zum Thema

Beate Uhse AG: Auflösung von Steuerverbindlichkeiten – Anleihe (A12T1W) notiert bei 27 Prozent

Beate Uhse AG: Fruchtet die strategische Neuausrichtung?

Beate Uhse AG: Nathal van Rijn neuer CEO – Verkauf von Entertainmentsparte – Anleihe-Kurs bei 27,5 Prozent

Beate Uhse AG weiterhin mit deutlichem Steigerungsbedarf – „Erstes Halbjahr 2016 unter den Erwartungen“ – Anleihe notiert bei 24 Prozent

Beate Uhse AG: Verspätete Zinszahlung erfolgt am 22. Juli

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü