Beate Uhse AG: Stundung der Zinsansprüche hat Priorität – Aufruf zur zweiten Gläubigerversammlung am 6. Juli – Update: Geschenkgutschein bei AGV-Teilnahme

Mittwoch, 29. Juni 2016


Die Beate Uhse AG
wird bei ihrer zweiten Gläubigerversammlung am kommenden Mittwoch, den 06. Juli 2016 in Hamburg, weder über eine Verlängerung der Unternehmensanleihe noch über eine Änderung der Zinsen abstimmen lassen. Beide Beschlussvorschläge werden aufgrund von Gesprächen mit wichtigen Anleihegläubigern nicht zu den Tagesordnungspunkten gehören, so die Beate Uhse AG heute.

Priorität habe nach Angaben des Unternehmens nun zunächst die Stundung der am 9. Juli 2017 fälligen Zinszahlung sowie die Wahl eines gemeinsamen Vertreters der Anleihegläubiger.

INFO: Unterdessen wurden von der Robus Capital Management Ltd. Gegenanträge zu den Beschlussvorschlägen der Beate Uhse AG gestellt, die hier abrufbar sind.

Beschlussvorschläge der zweiten AGV

Bei der zweiten Gläubigerversammlung soll nun nur über die folgenden Beschlussgegenstände abstimmt werden:

– Bestellung eines gemeinsamen Vertreters und

– Beschlussfassung über die Stundung der Zinsansprüche und den vorübergehenden Ausschluss von Kündigungsrechten.

Hintergrund: Die erste AGV der Beate Uhse AG scheiterte aufgrund einer zu geringen Präsenz (12,52 Prozent) an Anleihekapital und war daher nicht beschlussfähig.

Bei der AGV soll auch ein Sonderkündigungsrecht für die Anleihegläubiger im Zusammenhang mit der Aufnahme neuer Fremdverbindlichkeiten beschlossen werden. Die Beate Uhse AG hat die One Square Advisory Services GmbH als gemeinsamen Vertreter der Gläubiger vorgeschlagen.

UPDATE – Geschenkgutschein bei AGV-Teilnahme

Das Unternehmen bittet alle Anleihegläubiger, sich für die zweite AGV anzumelden und persönlich oder durch Bevollmächtigte teilzunehmen. Für die Fassung der Beschlüsse über die Stundung der Zinsen ist ein Quorum von 25 Prozent der ausstehenden Schuldverschreibungen (Anleihekapital von ca. 7,5 Millionen Euro) notwendig.

Jeder Teilnehmer in Person oder dessen Vertreter bekommt einen attraktiven und namhaften Einkaufsgutschein für seine Teilnahme. Die Gutscheine können direkt mitgenommen und im Store oder Online-Shop eingelöst werden.

Sanierungsgutachten erst Ende Juli fertig

Die vorgeschlagene Beschlussfassung über die Stundung der Zinsen soll der Emittentin ermöglichen, mit dem gemeinsamen Vertreter und wesentlichen Anleihegläubigern ein nachhaltiges finanzielles Restrukturierungskonzept zu entwickeln.

Das in Auftrag gegebene Sanierungsgutachten nach IDW S6 von Ernst & Young werde erst Ende Juli 2016 fertig, berichtet Beate Uhse. Wesentliche Bestandteile des Gutachtens sind die Ausführungen zur operativen und finanziellen Restrukturierung des Unternehmens einschließlich Aussagen zur Sanierungsfähigkeit.

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe 2014/19 der Beate Uhse AG (WKN A12T1W) hat ein Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro und ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent ausgestattet. Die Anleihe läuft regulär bis Juli 2019.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechte Spalte oben) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Beate Uhse AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Beate Uhse AG 2014/2019

Zum Thema

Beate Uhse AG muss in die nächste Runde – Zweite Gläubigerversammlung findet am 06. Juli statt – Laufzeitverlängerung der Anleihe um fünf Jahre angestrebt

Beate Uhse AG: Erste AGV höchst wahrscheinlich nicht beschlussfähig – Anmeldequote noch unter 15 Prozent

Beate Uhse AG: Unternehmensanleihe soll um fünf Jahre verlängert werden – Zinsreduzierung auf 2,0 Prozent geplant – Gläubigerversammlung am 08. Juni

Beate Uhse AG zieht blank: Miserables Geschäftsjahr 2015 – Hoffnung auf neue B2C-Strategie – Anleihe notiert bei 34 Prozent

Beate Uhse AG: Dennis van Allemeersch wird neuer COO – Fokussierung auf E-Commerce – Anleihe-Kurs bei 31 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

MB Fund Advisory

Menü