Beate Uhse AG: CEO van der Hooft nimmt seinen Hut – CFO Vlasblom neuer Interimschef – Anleihe-Kurs bei 103 Prozent

Donnerstag, 24. September 2015


Rücktritte sind ja in diesen Tagen nichts Ungewöhnliches. Nachdem VW-Chef Martin Winterkorn gestern aufgrund der Manipulations-Affäre bei VW spektakulär seinen Rücktritt erklärte, folgte am Abend die Nachricht, dass auch der Vorstandsvorsitzende der Beate Uhse AG, Serge van der Hooft, aus „persönlichen Gründen“ aus dem Vorstand des Erotikkonzerns ausscheiden werde.

Serge van der Hooft scheidet aus

Anders als bei VW gibt es bei der Beate Uhse AG allerdings keinen Manipulations-Skandal. Vielmehr waren die letzten Halbjahreszahlen des Unternehmens alles andere als berauschend. So hatte die Beate Uhse Gruppe in den ersten sechs Monaten 2015 mit starken Währungseffekten zu kämpfen, was das Konzern-EBIT auf minus 2,7 Millionen Euro schrumpfen ließ. Ob der Abgang van der Hoofts mit den schwachen Halbjahreszahlen zu tun hat, bleibt rein spekulativ. Nichtsdestotrotz hat der Aufsichtsrat seinem Rücktrittswunsch entsprochen und „dankt Herrn van der Hooft ausdrücklich für die geleistete Arbeit“ im Konzern.

Cornelius Vlasblom übernimmt

Des Weiteren werde Serge van der Hooft nicht gänzlich aus der Unternhemensgruppe ausscheiden und künftig das Großhandelssegment der Beate Uhse AG leiten. Bis zur Ernennung eines Nachfolgers werde nach Angaben des Unternehmens Cornelis Vlasblom, derzeit CFO, als Alleinvorstand agieren. Der Aufsichtsrat werde umgehend mit der Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Serge van der Hooft beginnen.

Anleihe-Kurs steigt

Der Anleihe-Kurs startete heute Morgen, einen Tag nach Bekanntwerden des CEO-Abgangs, drei Prozentpunkte höher als am gestrigen Morgen. Aktuell notiert der Kurs der Beate Uhse-Anleihe damit bei 103,00 Prozent (Stand: 24.09.2015). Bis Mitte September lag der Kurswert noch um die 105-Prozent-Marke herum, sank aber in den letzten Tagen auf 100 Prozent ab.

ANLEIHE CHECK: Die Unternehmensanleihe der Beate Uhse AG (WKN A12T1W) ist mit einem jährlichen Zinskupon in Höhe von 7,75 Prozent ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von 30 Millionen Euro. Die Anleihe wird im Juli 2019 fällig.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: Beate Uhse AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe der Beate Uhse AG 2014/2019

Zum Thema

Beate Uhse AG: Währungseffekte belasten Halbjahresergebnis – EBIT weiter im Minus – Anleihe-Kurs bei 107 Prozent

Beate Uhse AG mit roten Zahlen im ersten Quartal 2015 – Ergebnisrückgang durch Währungseffekte – Jahresprognose unverändert

Beate Uhse AG: Marketingausgaben und Zinsen für die Anleihe schwächen Konzernergebnis im dritten Quartal – Umsatz wächst – Prognose für 2014 bestätigt

Beate Uhse AG: Erstes Halbjahr 2014 mit Umsatz- und Gewinnsteigerung – Kredit durch Anleihe-Erlöse zurückgezahlt – Kurswert der Beate Uhse-Mittelstandsanleihe bei 99,99 Prozent

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP
Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü