AVW Immobilien AG: Schwarze Zahlen im ersten Halbjahr 2014/15 – Nettogewinn von 130.000 Euro – AVW-Vorstand Willy Koch: „Projektpipeline gut gefüllt“ – Jahresprognose bestätigt

Freitag, 30. Januar 2015


Die AVW Immobilien AG hat heute ihr Halbjahresergebnis nach IFRS für das laufende Geschäftsjahr 2014/15 (01.05.14 bis 30.04.15) veröffentlicht und meldet wieder schwarze Zahlen.

Demnach konnte der Immobilienkonzern zum 31.10.2014 wieder ein positives Nettoergebnis von 130.000 Euro erwirtschaften, nachdem das Nettoergebnis zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres noch bei minus 431.000 Euro lag.

Die Gesamtleistung der AVW Immobilien AG sei im ersten Halbjahr des laufenden um 23,4 Prozent auf 9,02 Millionen zurückgegangen. Dennoch konnte das Ergebnis vor Steuern laut AVW auf 1,20 Millionen Euro gesteigert werden. Gleichzeitig sei das Rohergebnis (Saldo aus Gesamtleistung und Materialaufwand) um 21,3 Prozent auf 6,90 Millionen Euro gestiegen.

„Projekt-Pipeline gut gefüllt“

„Die vergangenen Quartale standen bei der AVW Immobilien AG ganz im Zeichen der Optimierung. Nach der Reorganisation des Konzerns haben wir nun Strukturen geschaffen, um nachhaltig Gewinne zu erwirtschaften. Vor allem unsere gut gefüllte Projekt-Pipeline stimmt mich positiv, zukünftig deutlich höhere Gewinne zu erwirtschaften“, sagte AVW-Vorstand Willy Koch.

Jahresprognose bestätigt

An der zum Geschäftsjahresbeginn getroffenen Prognose, im Gesamtjahr 2014/2015 einen Gewinn vor Steuern von zwei bis drei Millionen Euro zu erzielen, halte der AVW-Vorstand nach eigenen Angaben weiterhin fest. Aufgrund des Verlaufs des ersten Halbjahres gehe der Vorstand davon aus, dass sich der Gewinn am oberen Ende der Spanne bewegen werde.

AVW-Minibonds

Die AVW Immobilien AG hatte im Dezember 2012 eine Unternehmensanleihe (WKN: A1R0XE) begeben, die mit einem Zinskupon in Höhe von 5,85 Prozent ausgestattet ist. Das Gesamtvolumen der vierjährigen Anleihe beträgt 50 Millionen Euro. Die Anleihe ist nicht börsennotiert.

Die AVW Immobilien AG ist zudem Garantin für den Minibond der AVW Grund AG (WKN: A1E8X6), einer 100-prozentige Tochter der AWV Immobilien AG. Die AVW Grund-Anleihe notiert aktuell bei 95 Prozent (Stand: 30.01.2015). Sie ist mit einem jährlichen Festzins von 6,10 Prozent ausgestattet und hat ein Gesamtvolumen von 50,83 Millionen Euro. Die Laufzeit der AVW-Grund-Anleihe endet im Dezember dieses Jahres.

TIPP: Melden Sie sich JETZT auf unserer Homepage (rechts oben unter “Newsletter”) für unseren Newsletter an! Es entstehen Ihnen keine Kosten.

Anleihen Finder Redaktion. Timm Henecker.

Foto: AVW Immobilien AG

Anleihen Finder Datenbank

Unternehmensanleihe AVW Immobilien AG 2012/2016

Unternehmensanleihe AVW Grund AG 2011/2015

Zum Thema

AVW Immobilien AG entwickelt Scherff-Areal in Achim

AVW Immobilien AG: Deutlicher Gewinnanstieg im Geschäftsjahr 2013/ 2014

 

AVW Immobilien AG erwirtschaftet weniger Verluste – Geschäftsleitung geht sogar von positivem Ergebnis für das Geschäftsjahr 2013/2014 aus

AVW Grund AG: Zinszahlung im Juni gesichert – Vorstände können sich Kurssturz nicht erklären

Anleihen Finder News jetzt auch als APP (iOS7)

APP

Viele Wege führen zur Anleihen Finder-APP: Einfach den Button anklicken, den Itunes-Store aufsuchen oder über appster.de die Anleihen Finder-App aufs IPhone oder IPad laden

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

HAIG MB Flex Plus - Ein Kombination von Renten, Absolut- Return-Ansätzen und geldmarktnahmen CharakterMB Fund Advisory

Menü