Aves One AG erwirbt 500 neue Wechselbrücken und vermietet diese an Hermes

Dienstag, 25. August 2020


Pressemitteilung der Aves One AG:

Aves One AG baut Asset-Portfolio um 500 neue Wechselbrücken mit einem Volumen von rund EUR 4,6 Mio. weiter aus

Die Aves One AG, ein stark wachsender Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets, hat 500 fabrikneue Wechselbrücken im Volumen von rund EUR 4,6 Mio. erworben. Die Auslieferung soll bis Ende des Jahres 2020 erfolgen. Sämtliche Wechselbrücken sind an das Hamburger Logistikunternehmen Hermes Germany GmbH (Hermes) vermietet. Wechselbrücken sind austauschbare Ladungsträger, die sich auf verschiedene Trägerfahrzeuge montieren lassen und überwiegend im Straßenverkehr eingesetzt werden. Ein Vorteil der Wechselbrücken ist die Verkürzung der Be- und Entladung, so dass Stand- und Wartezeiten minimiert werden können.

Auch wenn der strategische Schwerpunkt unverändert auf dem Wachstum des Rail-Portfolios liegt, ist das relativ kleinere, aber dafür margenstarke Geschäft mit Wechselbrücken weiterhin attraktiv. Mit der Transaktion wächst das Aves-Wechselbrücken-Portfolio auf knapp 9.300 Einheiten. Der Segmentbeitrag zum Jahresumsatz steigt auf rund EUR 12 Mio., was etwas mehr als 10% des im Geschäftsjahr 2019 in der Aves One AG erwirtschafteten Umsatzes entspricht. Die Nachfrage nach Wechselbrücken resultiert vor allem aus dem anhaltenden Umsatzwachstum des E-Commerce, das seit 2011 durchschnittlich um rund 11,7 Prozent pro Jahr ansteigt. Es wird prognostiziert, dass die Anzahl der Paketsendungen in Deutschland in diesem Jahr rund 3,7 Mrd. Sendungen betragen wird und bis zum Jahr 2024 auf 4,5 Mrd. Sendungen anwächst. Dabei setzen die drei großen Anbieter der Branche DHL, Hermes und dpd unter anderem auf Wechselbrücken von Aves. Mit einem Durchschnittsalter von rund 6 Jahren verfügt Aves zudem über ein sehr junges und nahezu voll vermietetes Wechselbrückenportfolio.

„Besonders hervorzuheben ist, dass sämtliche der erworbenen Einheiten langfristig an den namhaften und bonitätsstarken Marktteilnehmer Hermes vermietet sind“, sagt Tobias Aulich, Mitglied des Vorstands der Aves One AG. „Der Ausbruch der Corona-Krise hat das Wachstum der E-Commerce-Branche in Deutschland beschleunigt. Analog dazu entwickelt sich auch das Paketgeschäft. Somit ist auch künftig von einer stabilen Auslastung der Transporteinheiten auszugehen“, so Aulich weiter.

Aves One AG

Foto: pixabay.com

Zum Thema

Aves One AG: Virtuelle HV 2020 stimmt allen Beschlussvorschlägen zu

Anleihen-Barometer: 3,5 Analysten-Sterne – Aves-Anleihen weiterhin „durchschnittlich attraktiv“

„Die Krise eröffnet insbesondere dem Railgeschäft zusätzlich Chancen“ – Interview mit Jürgen Bauer, Aves One AG

+++ NEUEMISSION +++ Aves One AG begibt 30 Mio. Euro-Anleihe – Zinskupon von 5,25% p.a.

Aves One übertrifft Ergebnisprognose für 2019 – Gute Aussichten trotz COVID-19

Aves One: „Systemrelevanter“ Schienengüterverkehr fährt „ungefährdet“ durch die Krise

+++ AUSPLATZIERT +++ Aves Schienenlogistik-Anleihe 2019/24 (A2YN2H) vollständig im Volumen von 40 Mio. Euro platziert

Zukäufe: Aves One baut Rail-Portfolio deutlich aus

Aves One AG: Jürgen Bauer für drei weitere Jahre im Vorstand

9-Monatszahlen: Aves One weiter auf Rekordkurs in 2019

Anleihen-Barometer: AVES-Transport-Anleihe II (A2YN2F) erhält ebenfalls 3,5 Sterne

„Die Anleihe dient der Finanzierung von Eisenbahn-Logistik“ – Interview mit Jürgen Bauer, Aves One AG

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü