Automobilzulieferer Schlote erhält weitere 10 Mio. Euro aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF)

Montag, 27. September 2021


Die Schlote-Gruppe hat im Zuge einer neuen stillen Beteiligung mit Verlustbeteiligung (Laufzeit: 7 Jahre) weitere Finanzmittel in Höhe von 10 Mio. Euro aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) erhalten. Durch die bereits erfolgte Auszahlung kann das bilanzielle Eigenkapital von Schlote entsprechend gestärkt werden. Die Verzinsung liegt im Durchschnitt über die gesamte Laufzeit leicht über dem Niveau des Zinskupons der 6,75%-Schlote-Anleihe 2019/24. Die Rückzahlung erfolgt stufenweise ab dem 31. Dezember 2026.

Hinweis: Als Financial Advisor der Schlote-Gruppe fungiert die Lewisfield Deutschland GmbH.

WSF-Mittel schon in 2020

Im Geschäftsjahr 2020 hat die Schlote-Gruppe zusätzlich zu einem Darlehen von insgesamt 20 Mio. Euro, welches zu 90 % durch eine Bürgschaft des Landes Niedersachsen abgesichert ist, bereits schon einmal Mittel aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF) in Höhe von 25,5 Mio. Euro erhalten – davon 17 Mio. Euro als stille Beteiligung mit Verlustbeteiligung. Die verbleibenden 8,5 Mio. Euro wurden als Nachrangdarlehen vergeben. Die Tilgung dieser WSF-Mittel beginnt ab 2025 und somit ebenfalls nach der Laufzeit der Schlote-Anleihe 2019/24.

Schlote-Anleihe 2019/24

ANLEIHE CHECK: Die unbesicherte Unternehmensanleihe der Schlote Holding GmbH (ISIN: DE000A2YN256) ist mit einem Zinskupon von 6,75% p.a. (Zinstermin halbjährlich am 21.05. und 21.11.) ausgestattet und hat eine fünfjährige Laufzeit bis 21.11.2024. Die Anleihe hat ein vollständig platziertes Gesamtvolumen von 25 Mio. Euro. Die Schlote-Anleihe wird mit einer Stückelung von 1.000 Euro im Freiverkehr der Börse Frankfurt gehandelt und notiert derzeit bei 99% (Stand: 27.09.2021 um 10.30h).

Anleihen Finder Redaktion.

Foto: pixabay.com

Zum Thema

Automobilzulieferer Schlote mit deutlichem „Pandemie-Verlust“ in 2020

Anleihen-Barometer: Schlote-Anleihe 2019/24 (A2YN25) auf 3,5 Sterne herabgestuft

Schlote erhält 25,5 Mio. Euro aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds

Halbjahreszahlen: Schlote-Gruppe von Corona-Auswirkungen gezeichnet

Schlote-Gruppe auf Erholungskurs

Schlote erhält „Corona-Landesbürgschaft“ in Höhe von 20 Mio. Euro

Corona-Krise: Schlote setzt Vorsorgemaßnahmen um – Kurzarbeit und Kostencontrolling

+++ AUSPLATZIERT +++ Schlote platziert Debüt-Anleihe vorzeitig im Gesamtvolumen von 25 Mio. Euro

Interview mit Unternehmens-Chef Jürgen Schlote: „Sind ein sehr cashflow-starkes Unternehmen“

Anleihen-Barometer: Schlote-Debüt-Anleihe (A2YN25) erhält „attraktive“ 4 Sterne – „Gut aufgestellt und anpassungsfähig“

Zeichnung: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS zeichnet 6,75%-Debüt-Anleihe (A2YN25) der Schlote Holding GmbH

+++ NEUEMISSION +++ Schlote Holding GmbH gibt Anleihen-Debüt: Volumen von bis zu 25 Mio. Euro – Zinskupon von 6,75% p.a.

Anleihen Finder News auf Twitter und Facebook abonnieren

Twitter
Facebook

Experten-Chat

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen.

Menü